Warnstreik der Lokführer-Gewerkschaft: Ab 18 Uhr stehen die Züge still
02.09.2014
Damit hatte kaum jemand gerechnet: Ein erster Warnstreik der Lokführer führte Montag am frühen Abend zu einem Chaos bei der Bahn. Viele Pendler standen im Hamburger Hauptbahnhof und warteten vergeblich auf ihre Züge und S-Bahnen. Zwei Stunden lang war der Bahnverkehr in alle Richtungen massiv beeinträchtigt. Dabei hatte die Gewerkschaft am Nachmittag diesen Streik ganz anders angekündigt.
Mehr
Übersicht
  • Alle Lokalnachrichten mehr
  • Alle Sportnachrichten mehr
  • Alle Weltnachrichten mehr
  • Alle Kulturnachrichten mehr

 

Auswahl für Lokalartikel
Werbung
Das Dienstags-Wetter mit Michael Hellmann aus Lörach
Werbung
E-Paper lesen
Traueranzeigen
Redaktion
Redaktionsteam
Lernen Sie unser Redaktionsteam kennen. Mehr
Anzeigen aufgeben

Zentral wohnen in Buxtehude Reihenendhaus, Bj. 1980, ca. 110,49 m² Wfl., 4 Zimmer, Nolte-EBK, Kamin, Vollbad, Gäste-WC, Vollkeller, Doppelcarport (..)   Mehr

5 FM Kaminholz, Eiche/Buche, ofenfertig zu verk., in Stade, Tel. 0 41 41 / 8 26 59

Mehr

HEIM & HAUS®
Wer sucht Spaß und Erfolg im Beruf?
Wir expandieren weiter - Ihre Chance 2014
Deutschlands größter Hersteller für (..)   Mehr

Mini Cooper Clubman, sehr gepflegtes Zweitfahrzeug m. vielen Extras, EZ 09/2009, 89000 km, Preis 11990 € VB v 01754363342

Mehr

RÜGEN Hotel Villa Granitz****
Ab 22.9.: 6 Übern. / Früh. p. P. im DZ 210,- € App., Suiten, DZ mit Balkon, Fewos: 2+4 Raum 18586 Baabe • (..)   Mehr