17.02.2017, 11:10
Werbung
A 26-Brücke in Buxtehude wird betoniert
Leserbrief

BUXTEHUDE. Die A 26-Brücke wird in der nächsten Woche betoniert, dafür müssen die Este und die Moorender Straße gesperrt werden.

 „In der nächsten Woche wird der nördliche Teil der A 26-Brücke in Buxtehude in einem Guss betoniert“, sagte der Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade, Hans-Jürgen Haase, dem TAGEBLATT. Aufgrund der Witterung waren die Arbeiten verschoben worden. Deshalb werden die ersten Sand-Lkw nicht mehr im April 2017, sondern voraussichtlich erst im Mai über die neue Brücke in Richtung Hamburg fahren. Gearbeitet wird am Dienstag, 21. Februar, und am Mittwoch, 22. Februar. Es ist mit erhöhtem Baustellenverkehr zu rechnen. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Anwohner um
Verständnis.

Bei der Freigabe der Autobahn rechnet Haase weiterhin mit Mitte 2021, dann sollen die Autofahrer über die neue Este-Brücke fahren können, dann soll der Verkehr auf der A 26 zwischen Stade und Neu Wulmstorf rollen.

Damit es klappt, darf es in der nächsten Woche nicht frieren, auch Starkregen könnte zu einem erneuten Aufschub führen. „Wir brauchen 5 Grad, bei Nieselregen geht‘s“, sagt Haase. Zehn Betonmischer pro Stunde werden die Baustelle anfahren, der Beton kommt aus Harburg und Buxtehude. 1200 Kubikmeter werden eingebaut, drei riesige Betonpumpen kommen zum Einsatz.

Leserbrief
Werbung


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2017, BUXTEHUDE
    A 26-Brücke über die Este wird betoniert
    Mehr
  • 23.02.2017, BUXTEHUDE
    Keine Lärmmessungen am Estering
    Mehr
  • 21.02.2017,
    Kleinkläranlagen-Hersteller baut in Buxtehude
    Mehr
  • 21.02.2017, BUXTEHUDE
    Auf Beutetour in der BBS
    Mehr
  • 20.02.2017,
    Buxtehuder Lions spenden für Pfadfinder
    Mehr
  • 20.02.2017, Buxtehude
    Michael Glawion stellt sich der Petri-Gemeinde vor
    Mehr
  • 18.02.2017, Buxtehude
    Bäume fallen dem neuen Fuß- und Radweg zum Opfer
    Mehr
  • 16.02.2017, BUXTEHUDE
    Giselbertstraße: Wie geht Lärmschutz am besten?
    Mehr
  • 13.02.2017, BUXTEHUDE
    Dunkel und unattraktiv: Buxtehudes Stadtpark soll schöner werden
    Mehr
  • 12.02.2017, Buxtehude
    Person von der S-Bahn erfasst
    Mehr