08.01.2016, 11:28
Werbung
Befürchtetes Blitzeis-Verkehrschaos bleibt aus
Leserbrief

LANDKREIS. Das große Verkehrs-Chaos ist heute Morgen im Landkreis Stade ausgeblieben. Laut Polizei gab es - von Donnerstagabend bis Freitagmorgen (8.15 Uhr) - lediglich drei aktenkundige "wetterbedingte" Unfälle. Unter anderem rutschte ein Pkw gegen einen Stromkasten.

"Die Autofahrer haben sich offenbar auf die Wetterlage eingestellt", sagte Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Der Berufs- und Schulbusverkehr lief - dank der Streufahrzeuge der Straßenmeistereien und Bauhöfe. Mitarbeiter der Behörden hatten bereits in der Nacht die Lage gecheckt. Heute Morgen fiel die Entscheidung: Die Schule fällt nicht aus. Rund 5000 Personen hatten heute Morgen die Homepage des Landkreises Stade aufgerufen, um sich zu informieren.

Bei Eisregen, auch als Blitzeis bezeichnet, gefriert frischer Niederschlag beim Auftreffen auf den Boden. Achtung: Es ist glatt. Übrigens: Die Erziehungsberechtigten dürfen im Einzelfall jedoch selbst entscheiden, ihre Kinder zu Hause zu behalten, wenn sie auf dem Schulweg eine unzumutbare Gefährdung durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten. Ein Tipp: Ob die Schule ausfällt, wird bei heftigem Schneefall oder sehr gefährlichem Glatteis am frühen Morgen entschieden.

Ein kreisweiter Unterrichtsausfall wird in diesem Fall so schnell wie möglich im Radio, sowie unter www.landkreis-stade.de im Internet bekannt gegeben. Wer dem Landkreis Stade auf Twitter folgt (@lkstade), wird auch über den Kurznachrichtendienst informiert. Auf der Landkreis-Seite gibt es ausführliche Infos und Tipps zu dem Thema; selbst bei einem allgemeinen Ausfall des Unterrichts muss jede Schule eine Notbetreuung sicherstellen, so Kreis-Sprecher Christian Schmidt.

Leserbrief
Werbung


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.02.2017, LANDKREIS
    110-Notrufe laufen bald in Lüneburg auf
    Mehr
  • 25.02.2017, Fredenbeck-Schwinge
    B74 ab Montag wieder voll gesperrt
    Mehr
  • 24.02.2017, LANDKREIS
    Die jungen Wilden aus der Landwirtschaft
    Mehr
  • 24.02.2017, STADE
    120 Millionen Euro für die Elbe Kliniken
    Mehr
  • 24.02.2017, LANDKREIS
    Jetzt auch online: Neue Rubrik "Hallo, wie geht's?"
    Mehr
  • 22.02.2017, Altes Land
    Der Stint ist Kult und wird knapp
    Mehr
  • 22.02.2017, Landkreis
    Die Auto-Revolution aus Russland
    Mehr
  • 21.02.2017, KEHDINGEN/HIMMELPFORTEN
    Rettungswachen auf dem Prüfstand
    Mehr
  • 19.02.2017, LANDKREIS
    Linie S3 am Wochenende gesperrt
    Mehr
  • 18.02.2017, LANDKREIS
    Top 4: Diese Vögel leben im Winter bei uns
    Mehr