16.02.2017, 09:10
Elbphilharmonie: Treppen werden zur Stolperfalle
Leserbrief

HAMBURG. Hamburgs neues Wahrzeichen ist offenbar nicht behindertengerecht. Verbände und Vertreter für Menschen mit Behinderungen fordern jetzt: In der Elbphilharmonie muss nachgebessert werden.

Verschiedene Stolperfallen offenbarten sich jetzt bei einer Begehung der Elbphilharmonie mit Vertretern des Blinden- und Sehbehindertenvereins (BSVH), zu dem die Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, Ingrid Körner, eingeladen hatte. Die Stadt Hamburg muss nun baulich nachbessern, wenn sie  ein „Haus für alle“ sein will, wie Bürgermeister Olaf Scholz mehrfach betont hat.

Als größtes Hindernis empfinden die Vereinsvertreter die Struktur der Treppen. „Die Treppen im Foyer sowie im großen Saal verschwimmen zu einer einzigen Fläche, so dass selbst sehende Besucher Schwierigkeiten haben, die einzelnen Stufen zu erkennen“, so Karsten Warnke, Experte für Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und Vorstandsmitglied im BSVH.

Mehr zum Thema und einen Kommentar von Barbara Glosemeyer lesen Sie heute Abend bei TAGEBLATT online und morgen in Ihrem TAGEBLATT.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.04.2017, HAMBURG
    Verkehrschaos und lange Staus vor dem Elbtunnel
    Mehr
  • 21.04.2017, Hamburg
    Hamburgs Senat will Taxipreise teils deutlich anheben
    Mehr
  • 21.04.2017, HAMBURG
    Ein neuer Airbus-Typ am Himmel
    Mehr
  • 21.04.2017, Hamburg
    100 Tage Elbphilharmonie: Was läuft gut - was läuft nicht so gut?
    Mehr
  • 20.04.2017, Hamburg
    Wieder Fahrzeuge in Hamburg angezündet
    Mehr
  • 19.04.2017, Hamburg
    Alternative zur Babyklappe: Die vertrauliche Geburt
    Mehr
  • 16.04.2017, HAMBURG
    WLAN-Ausbau in Hamburg schreitet voran
    Mehr
  • 15.04.2017, Hamburg
    52 Kilo Marihuana im Schrank - 40-jähriger Dealer festgenommen
    Mehr
  • 14.04.2017, Hamburg
    Skorpion sticht 35-Jährige in Hamburger Hotel
    Mehr
  • 14.04.2017, Hamburg
    Ostern - Trotz Schietwetter viele Staus auf den Straßen
    Mehr