01.02.2015, 11:55
29-Jähriger von S-Bahn überrollt

Nach jetzigem Sachstand der Hamburger Bundespolizei stürzte am Sonnabend gegen 19.55 Uhr ein Mann im S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor vom Bahnsteig auf die S-Bahngleise. Der 29-Jährige wurde von einer S-Bahn der Linie S 21 überrollt.

Der 47-jährige Triebfahrzeugführer der S-Bahn konnte den Unfall nicht mehr verhindern. Der schwer Verletzte aus Niedersachsen wurde durch Rettungskräfte der  Feuerwehr aus dem Gleisbereich gerettet und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach jetzigem Sachstand erlitt der Verunfallte schwerste Verletzungen am Kopf sowie an Händen und Füßen. Der deutsche Staatsangehörige wird auf der Intensivstation im Krankenhaus behandelt. Die Bundespolizei war mit mehreren Streifwagenbesatzungen zur Unfallaufnahme vor Ort. Für die Einsatz- und Rettungsmaßnahmen musste das entsprechende Bahngleis für rund 90 Minuten gesperrt werden. Über Betriebsstörungen im Bahnverkehr können von der Bundespolizei keine Angaben gemacht werden. Ermittlungsstand: Nach jetzigem Ermittlungsstand geht die Bundespolizeiinspektion Hamburg von einem tragischen Unfall aus. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizidversuch liegen zurzeit nicht vor. Nach  Auswertung der Videoaufnahmen der Bahnsteigkameras befand sich der 29-Jährige mit zwei Bekannten auf dem Bahnsteig. Nach einem freundschaftlichem Gerangel verlor der Verunfallte das Gleichgewicht und stürzte auf die S-Bahngleise.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.05.2017, HAMBURG
    Luke Mockridge in der ausverkauften Barclaycard-Arena
    Mehr
  • 16.05.2017, HAMBURG
    Mega-Frachter ist im Hafen vertäut
    Mehr
  • 28.04.2017, HAMBURG
    Jogi Löw mit Tim Mälzer am Herd
    Mehr
  • 21.04.2017, HAMBURG
    Ein neuer Airbus-Typ am Himmel
    Mehr
  • 08.04.2017, HAMBURG
    Elbphilharmonie: Hamburg hat jetzt einen #sELPHIspot
    Mehr
  • 28.03.2017, Hamburg
    Feuer beschädigt acht Polizeiautos
    Mehr
  • 28.03.2017, Hamburg
    Marathon in Atemschutzmaske - Feuerwehr läuft für guten Zweck
    Mehr
  • 17.03.2017, HAMBURG
    Internorga: Die neue Fleischeslust: „Grillen 2.0“
    Mehr
  • 15.03.2017, HAMBURG
    Der Geisterbahnhof von Steilshoop
    Mehr
  • 09.03.2017, HAMBURG
    Hamburger Polizei schaut alte Fälle neu an
    Mehr