09.09.2013, 18:29
Buxtehude: Mercedesfahrer beleidigt Unfallopfer

Am frühen Montagmorgen wurde in der Harburger Straße ein Radfahrer von einem Autofahrer angefahren. Dieser flüchtete von der Unfallstelle.

Der 17-jährige Buxtehuder war mit seinem Rad auf dem Radweg aus Richtung Bundesstraße 73 kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Als er die Straße Erlengrund überqueren wollte kam aus Richtung Innenstadt ein bisher unbekannter Mercedesfahrer, der an der Stelle nach rechts in den Erlengrund abbog und dabei den Radfahrer übersah. Dieser wurde von dem beige-goldenen PKW erfasst, auf die Motorhaube geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer wird als ca. 40 bis 50 Jahre alter Mann mit Glatze, vermutlich russischer Abstammung beschrieben. Er sprach den 17-Jährige mit den Worten "Verpiss Dich von meiner Motorhaube!" an und fuhr dann in Richtung Weidegrund weiter, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. Gegen den Unbekannten wird jetzt wegen Verursachen eines Verkehrsunfalls, fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt. Die Polizei sucht nun den Verursacher und Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die sonstige Hinweise dazu geben können. Diese werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Buxtehude unter Telefon 04161/647115 zu melden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 06.06.2020, WORPSWEDE
    Dreharbeiten zum Vogeler-Film fortgesetzt
    Mehr
  • 06.06.2020, HAMBURG
    Öffentliche Flächen sollen Gastronomen in Hamburg helfen
    Mehr
  • 06.06.2020, HIMMELPFORTEN
    Heimat- und Schulmuseum Himmelpforten öffnet wieder
    Mehr
  • 06.06.2020, HAMBURG
    Licht an in Susis Show Bar
    Mehr
  • 06.06.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehuder Schulen im Krisenmodus
    Mehr
  • 06.06.2020, MIENENBÜTTEL
    LPT gefährdet noch immer Tiere
    Mehr
  • 06.06.2020, STADE
    In der Bäckerei Marciniak ist der Ofen aus
    Mehr
  • 06.06.2020, STADE
    Millionen für das neue Bettenhaus
    Mehr
  • 06.06.2020, BALJE
    Baljer Leuchtturm bleibt geschlossen
    Mehr
  • 06.06.2020, LANDKREIS
    Beim Geisterspiel im Volksparkstadion
    Mehr