25.12.2014, 10:00
Deutsche Bahn rangiert die Autozüge aus

HAMBURG. 2017 ist Schluss mit dem Angebot, erklärt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis.

Im Scheinwerferlicht der hohen Masten passieren die Fahrgäste den Abfertigungscontainer des Autoreisezuges am Hamburger Bahnhof Altona. Zwei Mitarbeiter weisen die Fahrzeuge in Hamburg in die Warteschlange. Das Ziel der Reisenden: Bahnhof München Ost. Die rund 780 Kilometer lange Strecke verbringen die Menschen im Liegewagen, während die Autos hinten auf dem Zug mitfahren. Auch die 68-jährige Linde Roeder und ihr 73-jähriger Mann Dieter haben sich an diesem Abend mir ihrem silbernen Geländewagen eingereiht. Seit 15 Jahren unternehmen die Eheleute diese Reise jedes Jahr im Dezember. „Man ist einfach entspannter“, beschreibt Linde Roeder die Art des Reisens.
Die Deutsche Bahn rangiert die Autozüge aber nun aus. 2017 ist Schluss mit dem Angebot, erklärt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitagabend im Abobereich von tageblatt.de und am Sonnabend in Ihrem TAGEBLATT.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.05.2017, HAMBURG
    Luke Mockridge in der ausverkauften Barclaycard-Arena
    Mehr
  • 16.05.2017, HAMBURG
    Mega-Frachter ist im Hafen vertäut
    Mehr
  • 28.04.2017, HAMBURG
    Jogi Löw mit Tim Mälzer am Herd
    Mehr
  • 21.04.2017, HAMBURG
    Ein neuer Airbus-Typ am Himmel
    Mehr
  • 08.04.2017, HAMBURG
    Elbphilharmonie: Hamburg hat jetzt einen #sELPHIspot
    Mehr
  • 28.03.2017, Hamburg
    Feuer beschädigt acht Polizeiautos
    Mehr
  • 28.03.2017, Hamburg
    Marathon in Atemschutzmaske - Feuerwehr läuft für guten Zweck
    Mehr
  • 17.03.2017, HAMBURG
    Internorga: Die neue Fleischeslust: „Grillen 2.0“
    Mehr
  • 15.03.2017, HAMBURG
    Der Geisterbahnhof von Steilshoop
    Mehr
  • 09.03.2017, HAMBURG
    Hamburger Polizei schaut alte Fälle neu an
    Mehr