30.03.2016, 09:07
Geocacher-Party im Fort Grauerort

STADE. Das wird ein Event, das die Region so noch nicht gesehen hat: Am Wochenende vom 15. bis zum 17.April treffen sich 1200 Geocacher aus ganz Europa, um im Fort Grauerort bei Bützfleth eine große Party zu feiern. 

Selbstredend werden sie sich auch wieder mit GPS-Geräten, Smartphones oder Tablets bewaffnet auf dem Weg machen, um versteckte Funde nahe der Festung oder in Stade zu entdecken, sie werden aber auch abends bei Live-Musik feiern, zu Hubschrauber-Rundflügen starten oder sich auf einem Segway-Parcours ausprobieren. Ein Klettergarten mit einer 75-Meter-Seilbahn soll aufgebaut, touristische Rundgänge durch Stade angeboten werden. Organisator Gerhard Marks verspricht: „Das wird ein richtiges Volksfest.“

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.02.2020, LANDKREIS
    Südlink: Die Feinplanung beginnt
    Mehr
  • 19.02.2020, BUXTEHUDE-DAMMHAUSEN
    Die Dammhausener sind die Leidtragenden der A-26-Planungen
    Mehr
  • 18.02.2020, STADE
    Die Möllers verabschieden sich von der Stadtschänke
    Mehr
  • 18.02.2020, STADE
    Klinik Witwity bietet neue Leistungen an
    Mehr
  • 18.02.2020, KUTENHOLZ
    LTE-Station in Kutenholz geht in Betrieb
    Mehr
  • 18.02.2020, HARSEFELD
    Schüler sammeln für den Frieden
    Mehr
  • 18.02.2020, HAMBURG
    Hamburg stoppt Wohnungsbau aus Angst vor Magnetfeldern
    Mehr
  • 18.02.2020, HAMBURG
    Haftbefehl für Gangster-Rapper Gzuz
    Mehr
  • 18.02.2020, HAMBURG
    Bürgermeister Tschentscher bestreitet Einflussnahme
    Mehr
  • 18.02.2020, STADE
    Frank Muschalle bringt Boogie Woogie nach Stade
    Mehr