06.02.2015, 09:53
Mitreißendes Bee Gees Musical im Stadeum
Leserbrief

STADE. Am Donnerstagabend gastierte das Bee Gees-Musical „Massachusetts“ im Stader Kulturzentrum Stadeum. 16 Sänger, Instrumentalisten, Tänzer und Schauspieler lassen die Geschichte der Gibb-Brüder noch einmal aufleben – mehr als drei Jahrzehnte, nachdem die Band mit dem Song „Saturday night fever“ ihren größten Erfolg feierte. 

Das Ensemble der Reset Production aus Gera ließ das Stadeum-Publikum die Höhen und Tiefen der Musikerkarriere nachempfinden. Für zweieinhalb Stunden waren die Bee Gees wieder auferstanden: Von den Anfängen im Australien der 50er über die großen Erfolge der 70er und 80er in Großbritannien bis hin zum Millenniumkonzert in Florida – kaum eine Etappe ließen die Darsteller aus. Selbst für die Streitigkeiten zwischen den Brüdern, die bisweilen den Erfolg der Band in Frage stellten, war Platz. Mehr über die Show lesen Sie am Freitagabend im Abobereich von tageblatt.de und am Sonnabend im TAGEBLATT. 

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.05.2017, STADE
    Gottesdienst unter freiem Himmel in Haddorf
    Mehr
  • 26.05.2017, STADE
    Modernes Märchen in Stade gefilmt
    Mehr
  • 25.05.2017, STADE
    Schüler kämpfen gegen den Plastikmüll
    Mehr
  • 24.05.2017, STADE
    Geschäftshaus „Neuer Pferdemarkt“: Innenausbau gestartet
    Mehr
  • 23.05.2017, STADE
    Feuerwehreinsatz in Stade-Schnee
    Mehr
  • 22.05.2017, STADE
    Riesenandrang bei der Feuerwehr in Riensförde
    Mehr
  • 21.05.2017, STADE
    Feuerwehr in Riensförde stellt sich vor
    Mehr
  • 20.05.2017, STADE
    Stader Events: Eine neue GmbH soll es richten
    Mehr
  • 20.05.2017, STADE
    Kirche wirbt um Spendengeld
    Mehr
  • 18.05.2017, STADE
    Stader Polizei mit eigener Kinderbetreuung
    Mehr