07.11.2015, 11:11
Schlaf trifft auf Kultur

STADE. Mit der US-Folkgruppe "Echo Bloom" stand am Freitagabend ein heterogenes Trio auf einer improvisierten Bühne im Bettenhaus Köhlmann in Stade. Möglich gemacht hat das die Musikreihe "Songs and Whispers", die in der Region schon mehrfach aufstrebende Bands an unüblichen Spielstätten hat auftreten lassen. 

Echo Bloom überzeugte die knapp 50 Hörer zwischen Matratzen, Lattenrosten und Bettwäsche mit einer Musik, die sich irgendwo zwischen psychedelischem Pop und modernem US-Folk einpendelt. 

Mehr zu dem Konzert und über die Beweggründe des Inhabers Hartmut Köhlmann lesen Sie morgen Abend auf tageblatt.de und Montag in Ihrem TAGEBLATT.  

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2025, HAMBURG
    R’n’B am Großmarkt
    Mehr
  • 02.12.2022, HAMBURG
    „Käthe holt die Kuh vom Eis“
    Mehr
  • 18.01.2019, OLDENDORF
    O/O-Herren stellen neues Trainerduo vor
    Mehr
  • 18.01.2019, BUXTEHUDE
    Polizei durchsucht Wohnung von Youtuber „MontanaBlack“
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Kunstvolle Porträts mit Licht
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Feuerwehr beatmet Katze nach Brand
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Stärkung der Kinderrechte gefordert
    Mehr
  • 18.01.2019, LANDKREIS
    VW-Busse in Wischhafen gestohlen
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG/WEDEL
    Kohlekraftwerk Wedel bleibt weiter am Netz
    Mehr
  • 18.01.2019, STADE
    Gemeinsam alte und neue Lieder singen
    Mehr