22.03.2016, 14:52
Schwebefähre Osten fährt wieder

Das große Ziel ist ebenso fern wie klar und ambitioniert: Die Schwebefähre Osten-Hemmoor soll „Unesco-Weltkulturerbe“ werden. Das kann klappen, muss aber nicht. Um die Chancen zu verbessern, wird gebaut und gestaltet.

So laufen im Landkreis Cuxhaven nicht nur Vorbereitungen für die Sanierung der vier maroden Fundamente, sondern nach Ostern gibt es auch Gespräche über die mögliche weitere Attraktivitätssteigerung des Fährplatzes auf der Hemmoorer Seite. Bis zum Start in die neue Fährsaison wird das aber natürlich nichts mehr: Bereits ab kommenden Freitag, 25. März, heißt es wieder: „Fährmann hol över.“ In der neuen Saison wird täglich bis zum 31. Oktober geschwebt. Wie immer gibt es ein Bonbon zu Ostern. Am Ostersonnabend, 26. März, veranstaltet die Fördergesellschaft zusammen mit der Jugendfeuerwehr einen Oster-Spaß an der Fähre mit Spielen, Ostereiersuchen, Stockbrotbacken und kleinem Osterfeuer.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2025, HAMBURG
    R’n’B am Großmarkt
    Mehr
  • 02.12.2022, HAMBURG
    „Käthe holt die Kuh vom Eis“
    Mehr
  • 23.03.2019, GRÄPEL
    Biker bei Gräpel tödlich verunglückt
    Mehr
  • 23.03.2019, APENSEN
    Sie rennen 24 Stunden für gute Zwecke
    Mehr
  • 23.03.2019, Buxtehude
    Lars Oldach führt Buxtehuder Wirtschaftsverein
    Mehr
  • 23.03.2019, HAMBURG
    Farbanschlag auf Restaurant
    Mehr
  • 23.03.2019, GRÜNENDEICH
    Alpenstrandläufer im Fluge erwischt
    Mehr
  • 23.03.2019, JORK
    Stint retten: Naturschützer fordern Baggerstopp
    Mehr
  • 23.03.2019, BUXTEHUDE
    Gastgeber treffen sich in Buxtehude
    Mehr
  • 23.03.2019, Landkreis
    Gastkolumne: Wer zahlt die Zeche?
    Mehr