18.06.2016, 14:43
ZinKKo setzt auf Bildungsexperten

STADE. In Stade werden künftig 23 Bildungsexperten unterwegs sein, um Eltern mit Migrationshintergrund in Sachen Schulsystem zu beraten. 

Das deutsche Schulsystem zu durchschauen, fällt selbst vielen Menschen schwer, die in diesem Land geboren und aufgewachsen sind. Weit größere Probleme haben Menschen, die aus dem Ausland kommen, in Stade leben und hier ihre Kinder zur Schule schicken.

Geschultes Personal

Bei Umfragen wird immer wieder deutlich, dass Migranten-Kinder weit weniger ihre schulischen Chancen nutzen, als ihre deutschen Altersgenossen. In rund sechs Monaten wurden die neuen Stader Bildungsexperten für ihre Aufgabe geschult. Der Verein Zentrum für internationale Kommunikation und Kompetenz (ZinKKo) hat dieses Pilotprojekt initiiert und durchgeführt. Jetzt bekamen die neuen Bildungsexperten im Königsmarcksaal des Stader Rathauses ihre Zertifikate. (raw)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2025, HAMBURG
    R’n’B am Großmarkt
    Mehr
  • 02.12.2022, HAMBURG
    „Käthe holt die Kuh vom Eis“
    Mehr
  • 14.12.2018, Apensen
    Hier schlägt dem Ort die Stunde
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Stader Weihnachtsmarkt startet jetzt richtig durch
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Turbulente Zeiten in der Handelskammer
    Mehr
  • 14.12.2018, LANDKREIS HARBURG
    Mehr Komfort und digitale Angebote für die Fahrgäste
    Mehr
  • 14.12.2018, HIMMELPFORTEN
    Bahnhof Himmelpforten: Fahrkarte per Video kaufen
    Mehr
  • 13.12.2018, LANDKREIS
    „Hyggeliger“ Abend bei der IHK
    Mehr
  • 13.12.2018, DEINSTE
    Schiedsrichter des Jahres: Späteinsteiger geehrt
    Mehr
  • 13.12.2018, BUXTEHUDE-ALTKLOSTER
    Schimmel-Alarm in der Grundschule Altkloster
    Mehr