04.06.2020, 13:00
Elbvertiefung: Umweltschützer scheitern vor Gericht

HAMBURG. Die umstrittene Elbvertiefung hat die letzte juristische Hürde genommen. Das Bundesverwaltungsgericht wies die Klage von Umweltschützern gegen die ergänzten Planungen für das Großprojekt am Donnerstag zurück. "Die Planergänzungen sind nicht zu beanstanden", begründete der Vorsitzende des 7. Senates, Andreas Korbmacher, die Entscheidung.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.08.2020, HAMBURG
    Wegen Corona-Panne in Bayern: Infizierter tagelang in Hamburg unterwegs
    Mehr
  • 15.08.2020, HARBURG
    Betrunkener Mann stürzt im Bahnhof Harburg an den Gleisen
    Mehr
  • 15.08.2020, HAMBURG
    Hamburger Zoll beschlagnahmt Weihnachtsartikel
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Seniorenwohnheim - Sechs Menschen leicht verletzt
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Ottensen bekommt eine neue Haltestelle
    Mehr
  • 14.08.2020, HAMBURG
    Tesla-Fahrerin stirbt bei Unfall in Hamburg
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Gratis fahren im gesamten HVV-Gebiet
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Bundeswehr hilft bei der Suche nach Corona-Infizierten in Hamburg
    Mehr
  • 13.08.2020, HAMBURG
    Polizei hilft Frau vor Millerntor-Stadion bei Geburt
    Mehr
  • 12.08.2020, WILHELMSBURG
    Räuber überfällt Tankstelle in Wilhelmsburg
    Mehr