12.08.2020, 18:00
Ruhe in Hagen: Lokführer müssen nicht mehr hupen

STADE. Seit knapp einer Woche herrscht Ruhe entlang der Bahnstrecke in Hagen. Am unbeschrankten Übergang auf Höhe des Schafdamms mussten die Lokführer hupen, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Jetzt ist der Übergang nach jahrelangem Ringen gesperrt - zur Freude der Hagener.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.10.2020, LANDKREIS
    Landwirte sind zufrieden mit der Mais-Ernte
    Mehr
  • 29.10.2020, STADE
    Brandserie in Stade: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
    Mehr
  • 29.10.2020, STADE
    Gutachten stützt Stader LNG-Pläne
    Mehr
  • 28.10.2020, LANDKREIS
    Corona: Inzidenzwert im Kreis Stade steigt auf 24,9
    Mehr
  • 28.10.2020, HIMMELPFORTEN
    Michael Krüger ist der Wunschkandidat für Kück-Nachfolge
    Mehr
  • 28.10.2020, STADE
    Feuerwehr probt auf Museumsschiff im Stader Hafen den Ernstfall
    Mehr
  • 25.10.2020, ELM
    B 74 noch bis Mitte Dezember dicht
    Mehr
  • 24.10.2020, BUXTEHUDE
    Kita in Immenbeck: Stadt verhindert Schließung der Wolfsgruppe
    Mehr
  • 24.10.2020, LANDKREIS
    KVG und Landkreis setzen Reisebusse zur Schülerbeförderung ein
    Mehr
  • 24.10.2020, MOORENDE
    Traktor in Moorende fängt Feuer
    Mehr