26.05.2017, 14:34
Genuss ohne Risikio: Eisbär stapft munter vorwärts

APENSEN. Zu Besuch beim Apenser Eishersteller konnte der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung Andreas Hensel, den „Eisbären“ Beruhigendes kundtun: Wenn es um Genussmittel geht, lassen sich die Verbraucher nicht durch Negativ-Meldungen verunsichern.

Genmanipulierte Futtermittel, Glyphosat, zu viel Fett, zu viel Zucker, unklare Zusatzstoffe: Geht es um unsere Ernährung, ist die öffentliche Debatte oft geprägt von Negativmeldungen, die den Verbrauchern suggerieren, an allen Ecken und Enden lauerten gesundheitliche Gefahren. Was bedeutet das für Landwirtschaft und Lebensmittelhersteller in der Region?

Das zu erfahren, hatte die CDU-Arbeitsgruppe Landwirtschaft und Ernährung im Elbe-Weser-Raum um den Landtagsabgeordneten Helmut Dammann-Tamke den Chef des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) zu einer Rundreise geladen und machte dabei auch Station bei Eisbär Eis in Apensen. Was die Eismacher um ihre beiden Firmenchefs Martin Ruehs und Isabel Schuldt vom obersten Risikobewerter zu hören bekamen, dürfte sie beruhigen. Gefragt, ob die Konsumenten heute nicht durch Verbrauchertests und Medien total verunsichert würden, konnte Hensel bestätigen: „Wenn es um Genussmittel geht, lassen sich die Leute den Konsum nicht durch schlechte Presse vermiesen.“ Das weiß Hensel aus den Umfragen seiner Behörde, die unter anderem regelmäßig untersucht, ob und in welchem Maße die Einschätzung der Bevölkerung von der wissenschaftlichen Einschätzung gesundheitlicher Risiken abweicht.

Acht Liter Eis pro Kopf

Dass die Menschen beim Eis den Genuss und nicht jede Kalorie zählen wollen, kann Eisbär-Geschäftsführer Ruehs bestätigen: Der Eiskonsum der Deutschen liegt seit Jahrzehnten konstant bei acht Litern pro Kopf und Jahr, und die Erfolgsgeschichte des Apenser Eisherstellers bestätigt die ungebrochene Freude der Deutschen an der kühlen Erfrischung – und das nicht nur beim Markeneis, sondern auch bei den Handelsmarken, für die Eisbär produziert.

Mehr lesen Sie im Abobereich auf TAGEBLATT online und morgen im TAGEBLATT.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.04.2017, BECKDORF
    Staudenmarkt lockt am Sonntag nach Beckdorf
    Mehr
  • 20.04.2017, BECKDORF
    Günther Jonas: Dienstältester Schiedsrichter im Kreis
    Mehr
  • 30.03.2017, Apensen
    Apensens einzige Fleischerei ist dicht
    Mehr
  • 26.03.2017, BECKDORF
    Staunen beim Ostereiermarkt in Beckdorf
    Mehr
  • 24.03.2017, APENSEN
    Waldorfschule Apensen wächst weiter
    Mehr
  • 15.03.2017, APENSEN
    Apenser Pastor geht nach Ostfriesland
    Mehr
  • 11.03.2017, LANDKREIS
    Sensationsfund: Langobarden-Schwert in Apensen entdeckt
    Mehr
  • 07.03.2017, Apensen
    Interview mit Apensens Bürgermeister
    Mehr
  • 16.02.2017, Apensen
    Der Kirche wird aufs Dach gestiegen
    Mehr
  • 02.02.2017, Apensen
    Der einsame Dorfsheriff von Apensen
    Mehr