10.07.2020, 10:53
Vermeintliches Krokodil im Jorker Fleet

JORK. Eine Passantin glaubte, in Jork ein Krokodil im Fleet entdeckt zu haben. Nun gaben die Beamten Entwarnung.


Das Krokodil habe eine Länge von rund 40 Zentimetern, teilte die Frau den Beamten der Polizeistation Jork mit. Ob es sich bei dem Reptil tatsächlich um ein echtes Krokodil handeln würde, könne sie nicht sagen.

Am Freitagmorgen rückten die Polizisten zusammen mit dem Bauhof zur Fundstelle des vermeintlichen Krokodils aus. Auch sie konnten das täuschend echt wirkende Krokodil ausfindig machen. Glücklicherweise handelte es sich jedoch nur um ein Spielzeugkrokodil aus Gummi, sodass Entwarnung gegeben werden konnte.


Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 11.08.2020, DÜDENBÜTTEL
    Gasalarm in Düdenbütteler Wohnhaus
    Mehr
  • 11.08.2020, BALJE
    Sprenggranate bei Ackerarbeiten in Balje gefunden
    Mehr
  • 10.08.2020, FREIBURG
    Traktor landet bei Freiburg im Graben
    Mehr
  • 10.08.2020, STADE
    Stade: Diebe stehlen 18 Kisten Bier aus Supermarkt-Getränkelager
    Mehr
  • 10.08.2020, GRÜNENDEICH/HAMBURG
    50-Jähriger nach Badeunfall gestorben
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    Zoll stellt in Hamburg Kokain im Wert von 300 Millionen Euro sicher
    Mehr
  • 10.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger attackiert Lebensgefährtin in Hamburger S-Bahn
    Mehr
  • 09.08.2020, HAMBURG
    31-Jähriger aus dem Landkreis Harburg wird von S-Bahn erfasst
    Mehr
  • 08.08.2020, HAMBURG
    Wohnungsbrand im Hamburger Nagelsweg
    Mehr
  • 08.08.2020, HORNEBURG
    Schwerer Unfall auf A26: Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
    Mehr