13.12.2019, 18:15
13-Jährige am Kreisverkehr in Buxtehude angefahren

BUXTEHUDE. Wie die Polizeiinspektion Stade auf Nachfrage berichtet, ist eine 13-jährige Radfahrerin am Freitag, 6. Dezember, gegen 16.45 Uhr am Kreisel Estebrügger Straße angefahren worden.

Eine 68-jährige Fahrerin eines Mercedes aus Buxtehude fuhr aus Richtung Dammhausen kommend auf den Fußgängerüberweg Schützenhofweg zu und übersah die dort kreuzende 13-jährige Radfahrerin.

Die Schülerin fuhr auf dem Zebrastreifen in Richtung Altstadt und hatte die Straße schon fast überquert, als der Mercedes mit dem Hinterreifen des Fahrrads kollidierte und das Mädchen damit zum Sturz brachte. Die Polizei wurde hinzugezogen und ließ beide Unfallbeteiligten die Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Das Mädchen zog sich laut Polizei eine leichte Verletzung am Bein zu. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt, der Pkw nicht.

Wie bereits mehrfach berichtet, ist der Kreisverkehr Estebrügger Straße schon länger in der Kritik: Unter anderem von der Initiative „Buxtehude fährt Rad“ wurde moniert, dass der Kreisverkehr unübersichtlich und für Radfahrer zu unsicher sei. Weil beim Bau des Kreisels einer der Fußgängerwege in Richtung Malerschule versetzt wurde, konnte den Radfahrern ebenso den Fußgängern nicht Vorrang eingeräumt werden. Radfahrer dürften den Kreisverkehr im Prinzip zwar ebenso wie Autos benutzen – aber das wagt fast niemand.

Laut Polizeipressesprecher Rainer Bohmbach ist der Kreisverkehr kein Unfallschwerpunkt. Statistisch sei in den Jahren 2012 bis 2019 kein Unfall mit Beteiligung von Radfahrern oder Fußgängern verzeichnet. Der hier geschilderte war der Erste. Eine Änderung der Verkehrsführung sei daher aus polizeilicher Sicht nicht erforderlich.

Die Initiative „Buxtehude fährt Rad“ sammelt Verbesserungsvorschläge zum Radverkehr unter folgender E-Mail-Adresse:

buxtehudefaehrtrad(at)web.de

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Zufallsfund bei Räumung einer Wohnung
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Mehrere Verletzte bei Brand
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Ermittlungen nach blutigem Streit
    Mehr
  • 30.09.2020, HAMBURG
    Seniorin im Aufzug überfallen - Mutmaßliche Täterinnen in Haft
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Scherz-Amoklaufdrohung verursacht 45.000 Euro Einsatzkosten
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Zoll deckt bandenmäßige Schwarzarbeit auf
    Mehr
  • 29.09.2020, WIEPENKATHEN
    Feuerwehreinsatz wegen Gewässerverunreinigung in Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.09.2020, STADE
    Vier Autos in Stade zerkratzt
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Mitschüler soll Mädchen Desinfektionsmittel in Trinkflasche gekippt haben
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug
    Mehr