05.12.2019, 20:05
49-Jähriger bei Messerangriff in Niendorf verletzt

HAMBURG. Bei einem Streit zwischen zwei Männern in Niendorf ist am Mittwochabend ein 49-Jähriger mit einer Machete oder einem großen Messer verletzt worden. Er habe einen Schnitt im Wangenbereich erlitten und sei ins Krankenhaus gebracht worden, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Der mutmaßliche Täter sei flüchtig. Die beiden Männer hätten sich im Kassenbereich eines Supermarktes zufällig getroffen. Zu der eigentlichen Auseinandersetzung sei es vor dem Geschäft gekommen. „Ob es sich um eine Machete oder ein Messer mit langer Klinge handelte, ist Gegenstand der Ermittlungen“, sagte die Sprecherin. Täter und Opfer kannten sich offenbar. Bei dem Streit soll es um Geldschulden gegangen sein. Wie die Kunden des Supermarktes oder Besucher des Weihnachtsmarktes vor dem Geschäft reagierten, konnte die Polizeisprecherin nicht sagen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Zufallsfund bei Räumung einer Wohnung
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Mehrere Verletzte bei Brand
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Ermittlungen nach blutigem Streit
    Mehr
  • 30.09.2020, HAMBURG
    Seniorin im Aufzug überfallen - Mutmaßliche Täterinnen in Haft
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Scherz-Amoklaufdrohung verursacht 45.000 Euro Einsatzkosten
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Zoll deckt bandenmäßige Schwarzarbeit auf
    Mehr
  • 29.09.2020, WIEPENKATHEN
    Feuerwehreinsatz wegen Gewässerverunreinigung in Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.09.2020, STADE
    Vier Autos in Stade zerkratzt
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Mitschüler soll Mädchen Desinfektionsmittel in Trinkflasche gekippt haben
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug
    Mehr