10.08.2020, 10:58
50-Jähriger nach Badeunfall gestorben

GRÜNENDEICH/HAMBURG. Der 50-jährige Mann, der am Freitag beim Baden in der Elbe verunglückt ist, ist am Sonnabend in einem Hamburger Krankenhaus verstorben. Ein Rettungswagen hatte ihn zuvor in die Spezialklinik gebracht. Es ist der erste tödliche Badeunfall in der Elbe im Kreis Stade seit zwei Jahren.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.09.2020, PEINE/LANDKREIS
    Die schwierige Suche nach einem Atommüll-Endlager
    Mehr
  • 28.09.2020, HARSEFELD
    Wasserrohrbruch mitten in Harsefeld
    Mehr
  • 27.09.2020, BUXTEHUDE
    Besuchshunde stehen in den Startlöchern
    Mehr
  • 27.09.2020, NEU WULMSTORF
    Neu Wulmstorfs Hallenbad ist gerettet
    Mehr
  • 27.09.2020, OLDENDORF
    Platz für 90 neue Baugrundstücke
    Mehr
  • 26.09.2020, Stade
    Bundestagswahl: Grundmann erneut zum CDU-Kandidaten gekürt
    Mehr
  • 26.09.2020, STADE
    Bützfleth: Zwischen Industrielärm und Wohnen
    Mehr
  • 26.09.2020, STADE
    Corona-Fall an Stader Grundschule
    Mehr
  • 25.09.2020, LANDKREIS
    Airbus will mit Wasserstoff fliegen
    Mehr
  • 25.09.2020, BUXTEHUDE
    Amtsgericht in Buxtehude vorübergehend evakuiert
    Mehr