16.01.2020, 10:38
88-Jährige wird von Auto angefahren und stirbt

HAMBURG. Eine 88-jährige Fußgängerin ist nach einem Verkehrsunfall in Hamburg-Lohbrügge gestorben. Sie sei am Mittwoch von einem ausparkenden Wagen leicht gerammt worden, gestürzt und habe dann das Bewusstsein verloren, teilte die Polizei mit. 


Kurze Zeit später sei die Frau im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, ist die Todesursache unklar. Da die Seniorin äußerlich keine Verletzungen davontrug, werde auch geprüft, ob eine mögliche Vorerkrankung für den Tod verantwortlich gewesen sein könnte.

(dpa/Ino)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 07.04.2020, HORNEBURG
    Einbrecher in Horneburg unterwegs
    Mehr
  • 07.04.2020, Hamburg
    Radfahrerin wird von Lkw überrollt und stirbt
    Mehr
  • 06.04.2020, BÜTZFLETH
    Massengutschiff kollidiert mit Pier
    Mehr
  • 06.04.2020, FISCHBEK
    Mann bei Schießerei in Fischbek verletzt
    Mehr
  • 06.04.2020, HAMBURG
    Bauarbeiter von Bauteilen verletzt
    Mehr
  • 06.04.2020, BUXTEHUDE
    Unbekannte stehlen Werkzeug aus Baustellencontainer in Buxtehude
    Mehr
  • 05.04.2020, HARSEFELD
    Feuerwehr rettet Wohnhaus in Harsefeld vor Flammen
    Mehr
  • 05.04.2020, APENSEN
    Diebe stehlen 500 Liter Diesel in Apensen
    Mehr
  • 05.04.2020, HEINBOCKEL
    Feuer zerstört Scheune in Heinbockel
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Hamburg: Streit unter Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall
    Mehr