21.08.2018, 20:20
Airbnb und Co: Daumenschrauben für illegale Vermieter

HAMBURG. Dem rot-grünen Senat geht der Vermietungs-Boom auf Internet-Plattformen wie Airbnb entschieden zu weit. Er will illegalen Anbietern nun das Handwerk legen und droht bei Verstößen mit drastischen Strafen von bis zu 500 000 Euro – zehnmal mehr als bisher.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.01.2019, HAMBURG
    Feuerwehr beatmet Katze nach Brand
    Mehr
  • 19.01.2019, HAMBURG
    Eisglätte sorgt für Unfälle
    Mehr
  • 19.01.2019, Harburg
    Debatte um einen „Harburg-Tarif“ im ÖPNV
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Hafencity soll weiter wachsen
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Immer mehr Verspätungen am Hamburger Flughafen
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Autofahrer stehen 12.164 Stunden im Stau
    Mehr
  • 17.01.2019, Hamburg
    Polizeitaucher bergen Toten aus Stadtparksee
    Mehr
  • 17.01.2019, HAMBURG
    U5 ist technisch machbar
    Mehr
  • 17.01.2019, Harburg
    Mann stirbt nach mutmaßlichem Gewaltverbrechen in Harburg
    Mehr
  • 16.01.2019, HAMBURG
    Wasserleiche in Alsterschleuse entdeckt
    Mehr