23.02.2020, 17:40
BSV-Tänzer tanzen um die ganze Welt

BUXTEHUDE. Die Tanzsportler des Buxtehuder SV haben mit ihren beiden Tanzshows am Sonnabend und am Sonntag die Bühne der Halephagenschule gerockt. Das Publikum bedankte sich bei den mehr als 120 Aktiven am Ende mit einem herzlichen und lang anhaltenden Applaus.

(Update am Sonntag, 23. Februar, 17:50 Uhr: Bilder und Informationen hinzugefügt)


Jeweils mehr als zwei Stunden dauerte das Programm, das nie langweilig wurde. Die siebte BSV-Tanzshow stand unter dem Motto „Around the world“, so dass Tänze mit der passenden Musik aus Indien, China, USA, Italien, Spanien und anderen Ecken der Welt zu sehen und zu hören waren. Etwa der Tanz zum Song „Papa où t’es?“ des belgischen Sängers Stromae, der von der Tanztrainerin Claudia Hartung de Groote herzzerreißend choreografiert und von der Tanzgruppe „Attention“ hervorragend umgesetzt wurde. Dazu gab es – wie zu jedem einzelnen Programmpunkt – ein professionell umgesetztes Video mit der passenden Geschichte: Ein kleines Mädchen vermisst den viel zu beschäftigten Vater. Auf der Bühne kommt es zum Happyend …

Tolle Kostüme bei „The Greatest Showman“ mit der Gruppe „Sympathetic Dancer“.

Tänzer haben mehr als ein Jahr trainiert

Zwölf Gruppen mit insgesamt 127, fast ausschließlich weiblichen Aktiven im Alter zwischen vier und 80 Jahren präsentierten auf der Bühne der Halepaghen-Schule die einstudierten Choreografien in einer aufwendig inszenierten Revue mit professioneller Lichtshow. Dafür hatten alle seit mehr als ein Jahr trainiert – in den letzten Wochen vor der Show oft mehrmals pro Woche. Dazu gab es teilweise prächtige Kostüme, wie beim Tanz zu „The Greatest Showman“. Die Gruppe „Lady Night“ unter der Leitung von Zhu Sun hatte sich für ihren chinesischen Tanz sogar Original- Zubehör aus China besorgt, und die Gruppe „Querbeet“ zeigte einen schönen Beitrag mit einem beleuchteten Umhang.


„Jetzt mache ich erst einmal zwei Wochen Urlaub“, sagte Claudia Hartung de Groote nach der Show. Sie trägt gemeinsam mit Nicola Jolitz und den vielen fleißigen Helfern die Hauptlast der Organisation der Veranstaltung, die alle zwei Jahre stattfindet. Für dieses Mal haben es die BSV-Tänzer wieder einmal geschafft: Gut abgeliefert, Publikum begeistert.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.05.2020, NOTTENSDORF
    Tennis-Trainer Bastian Tomforde meldet zwei Teams beim TC Nottensdorf
    Mehr
  • 29.05.2020, LANDKREIS
    Landesligafußballer wechseln in die Kreisliga
    Mehr
  • 29.05.2020, STUTTGART
    2:0-Führung verspielt: HSV verliert nach guter erster Hälfte in Stuttgart
    Mehr
  • 28.05.2020, DROCHTERSEN
    D/A-Spieler Sven Zöpfgen steht vor Comeback
    Mehr
  • 28.05.2020, HAMBURG
    FC St. Pauli erkämpft 0:0 gegen 1. FC Heidenheim
    Mehr
  • 28.05.2020, LANDKREIS
    Faustball-Bundesliga als Mini-Serie
    Mehr
  • 27.05.2020, CUXHAVEN-DUHNEN
    Das 118. Duhner Wattrennen soll im September stattfinden
    Mehr
  • 26.05.2020, LANDKREIS
    Marco Sandleben belegt achten Platz bei „RX Home Challenge“
    Mehr
  • 26.05.2020, JORK
    Läuferin aus Jork startete in den USA durch
    Mehr
  • 24.05.2020, HAMBURG
    HSV trennt sich 0:0 im Spitzenspiel
    Mehr