18.09.2019, 07:00
Bauvorhaben im Wald Kaisereichen ruft Kritiker auf den Plan

STADE. Der Dornröschenschlaf des Waldgebietes Kaisereichen ist bald beendet. Die Stadt Stade überplant das Gelände zwischen Harburger Straße und Bahngleisen, um dort Wohnbebauung zu ermöglichen. Das ruft auch Kritiker auf den Plan. Sie sorgen sich um Wald und Tierwelt.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.10.2019, MIENENBÜTTEL
    Hat das Tierversuchslabor des LPT Studien manipuliert?
    Mehr
  • 19.10.2019, BUXTEHUDE
    AfD will Veranstaltung im Freizeithaus verhindern
    Mehr
  • 19.10.2019, STADE
    Ausbau der Realschule Campe verschlingt Millionen
    Mehr
  • 18.10.2019, LUEHE
    Neue Schilder in der Samtgemeinde Lühe
    Mehr
  • 18.10.2019, HORNEBURG
    Raubüberfälle in Horneburg – Polizei fasst Verdächtige
    Mehr
  • 17.10.2019, LANDKREIS
    Landkreis Stade: Zahl der Pendler auf neuem Höchststand
    Mehr
  • 17.10.2019, HOLLERN-TWIELENFLETH
    Glasfaserfrust in Hollern-Twielenfleth
    Mehr
  • 17.10.2019, LANDKREIS
    Stader Bratpfanne überzeugt in der „Höhle der Löwen“
    Mehr
  • 16.10.2019, BUXTEHUDE
    B 73 wird halbseitig gesperrt
    Mehr
  • 16.10.2019, LANDKREIS
    Für die A20 werden die Kreisstraßen flottgemacht
    Mehr