18.09.2019, 07:00
Bauvorhaben im Wald Kaisereichen ruft Kritiker auf den Plan

STADE. Der Dornröschenschlaf des Waldgebietes Kaisereichen ist bald beendet. Die Stadt Stade überplant das Gelände zwischen Harburger Straße und Bahngleisen, um dort Wohnbebauung zu ermöglichen. Das ruft auch Kritiker auf den Plan. Sie sorgen sich um Wald und Tierwelt.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.06.2020, AHLERSTEDT
    Fahranfänger verunglückt bei Ahlerstedt schwer
    Mehr
  • 05.06.2020, BUXTEHUDE
    Kein kostenloser Busverkehr für Buxtehude
    Mehr
  • 05.06.2020, BUXTEHUDE
    69-Jähriger schwebt nach Unfall auf der K 40 in Lebensgefahr
    Mehr
  • 04.06.2020, BUXTEHUDE
    Goldschmiede Brunckhorst schließt für immer
    Mehr
  • 04.06.2020, WESTERLADEKOP
    Feuer zerstört Reetdachhaus in Westerladekop
    Mehr
  • 04.06.2020, FREDENBECK
    Fredenbecker Badesee wieder geöffnet
    Mehr
  • 03.06.2020, JORK
    Wichtiger Baustein der Fahrradregion freigegeben
    Mehr
  • 03.06.2020, STADE
    Gutachten zeigt: Stades Einzelhandel ist stark
    Mehr
  • 03.06.2020, HORNEBURG
    54 Kinder warten auf einen Kita-Platz
    Mehr
  • 02.06.2020, ELSTORF
    S-Bahn-Ring kommt im Süden gut an
    Mehr