07.04.2020
Der Gesichtsschutz kommt aus dem 3D-Drucker

In der Kieferorthopädie-Praxis am ZOB in Buxtehude steht derzeit ein Gerät kaum noch still: der 3D-Drucker. Denn die Praxis stellt Gesichtsschutz-Schilde selbst her und gibt diese auch an andere Menschen weiter.

So können Sie weiterlesen: