10.10.2019, 14:04
Der Offensive sei Dank: VSV auf Rang drei

HEDENDORF/DROCHTERSEN. Der Aufsteiger VSV Hedendorf/Neukloster grüßt in der Fußball-Landesliga vom dritten Tabellenplatz. Eine schöne Momentaufnahme, betont Trainer Jörg Steffens, der von dem Spiel seiner Mannschaft „noch nicht begeistert ist“. Am Freitag, 20 Uhr, werden die VSV von einer anderen Überraschungsmannschaft empfangen, der SV Drochtersen/Assel II.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.05.2020, DROCHTERSEN
    D/A-Spieler Sven Zöpfgen steht vor Comeback
    Mehr
  • 28.05.2020, HAMBURG
    FC St. Pauli erkämpft 0:0 gegen 1. FC Heidenheim
    Mehr
  • 28.05.2020, LANDKREIS
    Faustball-Bundesliga als Mini-Serie
    Mehr
  • 27.05.2020, CUXHAVEN-DUHNEN
    Das 118. Duhner Wattrennen soll im September stattfinden
    Mehr
  • 26.05.2020, LANDKREIS
    Marco Sandleben belegt achten Platz bei „RX Home Challenge“
    Mehr
  • 26.05.2020, JORK
    Läuferin aus Jork startete in den USA durch
    Mehr
  • 24.05.2020, HAMBURG
    HSV trennt sich 0:0 im Spitzenspiel
    Mehr
  • 23.05.2020, LANDKREIS
    NFV beschließt Abbruch der Saison
    Mehr
  • 23.05.2020, STADE
    Basketball draußen: VfL trainiert auf Camper Höhe
    Mehr
  • 23.05.2020, BUXTEHUDE
    BSV verpflichtet Talent für den Perspektivkader
    Mehr