22.09.2019, 18:34
Fahrer beschädigt Streifenwagen

HAMBURG. Ein Mann hat sich in der Nacht zum Sonntag in Hamburg-Rothenburgsort eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert, bei der zwei Streifenwagen beschädigt wurden.


Polizisten wollten den Fahrer in seinem Auto auf der Autobahn 255 anhalten, weil er zu schnell fuhr und beim Anblick ihres Streifenwagens schlagartig abbremste, wie die Polizei mitteilte. Der Mann ergriff die Flucht und raste in Richtung Innenstadt. Mit Wendemanövern versuchte der Flüchtige, seine Verfolger abzuschütteln. Als er abrupt abbremste, um in Richtung Süden abzubiegen, kollidierte sein Auto mit dem Streifenwagen. Er stieg aus dem Wagen und flüchtete zu Fuß. Die Polizei suchte mit sechs Wagen nach dem Mann – ohne Erfolg.

Eine 36-Jährige, die ebenfalls im Auto des Mannes saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Im Kofferraum entdeckten die Beamten Autokennzeichen, die als gestohlen gemeldet waren. Die Kennzeichen am Fluchtauto waren nicht auf den Wagen zugelassen. Ein weiteres Polizeiauto wurde auf dem Weg zum Einsatzort stark beschädigt, als ein 23 Jahre alter Polizist am Steuer aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen einen Laternenmast fuhr. Der Beamte wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr
  • 17.02.2020, LANDKREIS
    Sturmtief „Victoria“ bereitet Einsatzkräften viel Arbeit
    Mehr
  • 16.02.2020, HAMBURG
    Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
    Mehr
  • 16.02.2020, LANDKREIS
    Feuerwehren landkreisweit erneut im Sturm-Einsatz
    Mehr