27.02.2020, 15:32
Fliegerbombe in Wilhelmsburg entdeckt

WILHELMSBURG. Bauarbeiter haben auf einem Firmengelände im Hamburger Hafen am Donnerstag eine 500 Pfund schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Im Zuge der Entschärfung mussten zwei Betriebe evakuiert werden. Auch der Schiffsverkehr auf der Süderelbe war eingeschränkt. Anwohner waren nicht betroffen.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 02.04.2020, HAMBURG
    Großer Andrang auf Duschen im St.-Pauli-Bad
    Mehr
  • 02.04.2020, HAMBURG
    Spirituosen-Manufaktur mischt jetzt Desinfektionsmittel an
    Mehr
  • 02.04.2020, HAMBURG
    HVV bietet Dauerkunden Abo-Pause an
    Mehr
  • 01.04.2020, HAMBURG
    Viele Hamburger Firmen wegen Corona-Krise am Abgrund
    Mehr
  • 01.04.2020, HAMBURG
    Jan Fedder: „Musste mir Liebe schwer erkämpfen“
    Mehr
  • 01.04.2020, HAMBURG
    BUND und Nabu lehnen Hafenautobahn A26 ab
    Mehr
  • 29.03.2020, WILHELMSBURG
    27-Jähriger rast mit 215 km/h durch Wilhelmsburg
    Mehr
  • 29.03.2020, HAMBURG
    Nur wenige Verstöße gegen Auflagen in Hamburg
    Mehr
  • 28.03.2020, HAMBURG
    Initiative verteilt Lunchtüten für Obdachlose
    Mehr
  • 27.03.2020, HAMBURG
    Taucher entdecken Flakgranate im Speicherstadtfleet
    Mehr