24.12.2018
HSV-Abstieg: Keine Rettung in letzter Sekunde

„3:1 für Wolfsburg, das war‘s dann“, sagte mein Kumpel Philipp nur und zuckte dabei mit den Schultern, als wollte er sagen: War sowieso nicht realistisch, dass wir uns schon wieder auf den letzten Drücker retten würden. Für kurze Zeit war es im Volksparkstadion plötzlich totenstill.

So können Sie weiterlesen: