06.12.2019, 11:33
Hamburger Zoll zieht 22.000 gefälschte Artikel aus dem Verkehr

HAMBURG. Der Hamburger Zoll hat mit dem Beginn der Importsaison für Weihnachtsgeschenke mehr als 22.000 Markenfälschungen sichergestellt. Darunter befänden sich die unterschiedlichsten Produkte, teilte der Zoll mit.

So seien unter anderem gefälschte Bekleidung, Spiel- und Werkzeug, Lautsprecherboxen oder Liquids für E-Zigaretten gefunden worden. Letztere sind laut dem Zoll besonders gefährlich, da gefälschte Liquids wegen mangelnder Qualität eine große Gefahr für die Gesundheit bergen können.

Die Produkte waren bei Routinekontrollen im Oktober sichergestellt worden. Laut Zoll hatten sowohl die Art der Verpackung als auch die augenscheinlich schlechte Qualität der Waren die Kontrolleure misstrauisch werden lassen. Die mehr als 22.000 Artikel, die sich als Fälschungen herausstellten, sollen nun vernichtet werden.

(dpa/Ino)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Zufallsfund bei Räumung einer Wohnung
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Mehrere Verletzte bei Brand
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Ermittlungen nach blutigem Streit
    Mehr
  • 30.09.2020, HAMBURG
    Seniorin im Aufzug überfallen - Mutmaßliche Täterinnen in Haft
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Scherz-Amoklaufdrohung verursacht 45.000 Euro Einsatzkosten
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Zoll deckt bandenmäßige Schwarzarbeit auf
    Mehr
  • 29.09.2020, WIEPENKATHEN
    Feuerwehreinsatz wegen Gewässerverunreinigung in Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.09.2020, STADE
    Vier Autos in Stade zerkratzt
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Mitschüler soll Mädchen Desinfektionsmittel in Trinkflasche gekippt haben
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug
    Mehr