24.11.2020, 06:00
Landrat zieht Konsequenzen aus dem Müll-Debakel

LANDKREIS. Landrat Michael Roesberg hat Lehren aus dem Ärger um den Millionen-Fehlbetrag beim Regiebetrieb Abfallwirtschaft gezogen. Der Landkreis Stade werde in Zukunft „grundsätzlich“ eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft damit beauftragen, die Kalkulation der Abfallgebühren zu überprüfen.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.01.2021, STADE
    Stader Feuerwehr rettet 117 Menschen aus bedrohlichen Situationen
    Mehr
  • 22.01.2021, FREDENBECK
    Fredenbecks Wassermühle soll wieder flott gemacht werden
    Mehr
  • 22.01.2021, LANDKREIS
    Dieses Impfzentrum bleibt weiter geschlossen
    Mehr
  • 21.01.2021, HARSEFELD
    CDU will Harsefelds Problem-Kreuzung entschärfen
    Mehr
  • 21.01.2021, JORK
    Arzt will das Hotel Sievers in Jork wiederbeleben
    Mehr
  • 21.01.2021, BUXTEHUDE
    Halle Nord in Buxtehude wird noch teurer
    Mehr
  • 20.01.2021, MIENENBÜTTEL
    LPT: Neue Unruhe ums Qual-Labor
    Mehr
  • 20.01.2021, STADE
    Neue Corona-Fälle im Stader Johannisheim
    Mehr
  • 20.01.2021, LANDKREIS
    Schnelle Einschätzung mit Schnelltest
    Mehr
  • 18.01.2021, FREDENBECK
    Samtgemeinde Fredenbeck: Mehr Einsätze trotz Pandemie
    Mehr