26.02.2020, 11:36
Rauchwolke hängt über Fuhlsbüttel

HAMBURG. In einem Einfamilienhaus in Hamburg-Fuhlsbüttel hat es am Mittwochmorgen gebrannt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung rief die Feuerwehr Anwohner dazu auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten.


Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, war es zunächst schwierig den Brand zu lokalisieren, da das Haus mit Mobiliar zugestellt war. Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. (dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 02.04.2020, Hamburg
    Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Waltershof
    Mehr
  • 02.04.2020, Harburg
    Leiche auf Gelände des jüdischen Friedhofs Harburg entdeckt
    Mehr
  • 02.04.2020, Hemmoor
    58-Jähriger fährt ohne Führerschein
    Mehr
  • 02.04.2020, AHLERSTEDT
    Anhänger in Ahlerstedt gestohlen
    Mehr
  • 02.04.2020, STADE
    Stader Polizei sucht Beteiligten an Unfall
    Mehr
  • 02.04.2020, HAMBURG
    Büro der Grünen beschmiert
    Mehr
  • 01.04.2020, HAMBURG
    Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt
    Mehr
  • 01.04.2020, NEU WULMSTORF
    Baucontainer in Neu Wulmstorf aufgebrochen
    Mehr
  • 31.03.2020, STADE
    Gas-Alarm in der Wagnerstraße in Stade
    Mehr
  • 31.03.2020, Stade
    VW-Bus brennt auf Parkplatz am Holzhafen in Stade
    Mehr