19.03.2019, 12:54
Tankstellen-Überfall: Weitere Tat eingeräumt

STADE. Nachdem am Sonntagabend eine Tankstelle in Stade überfallen wurde, konnte die Polizei zwei Ermittlungserfolge erzielen. Der bereits am Sonntagabend gefasste Täter räumte auf dem Revier die Tat ein - und gestand noch mehr. Auch der zweite Täter ging den Beamten ins Netz.


Eine Tankstelle in der Harsefelder Straße wurde am späten Sonntagabend überfallen, die mit einem Küchenmesser bewaffneten Täter flüchteten mit einer geringen Menge Bargeld. Noch am Abend konnte dann aufgrund von Zeugenhinweisen einer der Täter festgenommen und in den Stader Polizeigewahrsam eingeliefert werden.

Im Rahmen der anschließenden Vernehmungen räumte der 16-jährige Stader dann neben dieser Tat und auch den Überfall auf die Tankstelle in der Harburger Straße vor der McDonalds-Filiale am Ende Februar ein.

Zudem fanden die Ermittler heraus, dass es sich bei dem zweiten Tatverdächtigen ebenfalls um einen 16-Jährigen aus Stade handelt. Er wurde am Montag vorübergehend festgenommen. Beide Stader wurden nach erkennungsdienstlichen Behandlungen und Vernehmungen am Nachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt und ihren Eltern übergeben.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2020, Hamburg
    Illegales Straßenrennen mit einem Verletzten
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    18-Jährige bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Überwiegend friedliche Stimmung beim Duell von HSV und St. Pauli
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr