08.08.2018, 23:11
VfL Horneburg kann den HSV ein wenig ärgern

HORNEBURG. Mit 19:34 hat der Verbandsliga-Aufsteiger VfL Horneburg das Testspiel gegen den Zweitliga-Aufsteiger HSV Hamburg verloren. Das war zu verkraften, denn wichtiger war den Horneburgern, dass dieses Spiel zeigt: Es herrscht Leben in der Handballsparte.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 16.02.2019, BUXTEHUDE
    BSV reist als Favorit zur HSG Bensheim/Auerbach
    Mehr
  • 16.02.2019, BREMERVÖRDE
    VfL-Derby gegen den Letzten – SVB beim Tabellenführer
    Mehr
  • 16.02.2019, STADE
    Ab jetzt fliegen die Pfeile beim VfL Stade
    Mehr
  • 15.02.2019, HAMBURG
    HSV in Heidenheim ohne Santos
    Mehr
  • 15.02.2019, STADE/BERLIN
    Albas Talente hoffen auf den großen Wurf
    Mehr
  • 14.02.2019, FREDENBECK
    Fredenbecks Mbanefo erleidet Innenbandriss
    Mehr
  • 14.02.2019, HORNEBURG
    Handball-Talente im Visier der Bundestrainer
    Mehr
  • 14.02.2019, Hamburg
    Investor verhandelt mit HSV über Stadion-Namensrechte
    Mehr
  • 13.02.2019, MALLORCA
    D/A-Trainingslager unter Palmen: Trainer zieht Bilanz
    Mehr
  • 13.02.2019, BUXTEHUDE
    Kraftraubende Figuren beim Hanse-Pokal
    Mehr