20.01.2020, 14:10
VfL Horneburg verliert Spiel und Trainer Löhden

LANDKREIS. Der Vorsprung des VfL Horneburg zum Abstiegsplatz in der Verbandsliga ist nach der 26:27-Niederlage gegen Heidmark auf drei Zähler geschrumpft. Trainer Andreas Löhden kündigte an, sein Amt zum Ende der Saison niederzulegen.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.02.2020, Drochtersen
    D/A-Sieg in einem dreckigen Spiel
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Michael Jungblut: Der Mann für alle Fälle beim BSV
    Mehr
  • 21.02.2020, FREDENBECK
    VfL Fredenbeck trennt sich von Trainer Sharnikau
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Bölk wechselt im Sommer nach Ungarn
    Mehr
  • 20.02.2020, BUXTEHUDE
    Schützin Stephanie Schwarz hat nächsten Titel im Visier
    Mehr
  • 20.02.2020, BREMEN
    Bremens Augustinsson rechnet mit Comeback
    Mehr
  • 20.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehuder Tim Haller holt Medaille in Sao Paulo
    Mehr
  • 19.02.2020, BUXTEHUDE
    Dirk Leuns Ansprache in der Halbzeit fruchtet
    Mehr
  • 19.02.2020, LANDKREIS
    Faustball: Wangersen und Essel gewinnen Medaillen
    Mehr
  • 19.02.2020, FREDENBECK
    Juniorinnen des VfL Fredenbeck verspielen Führungen
    Mehr