26.08.2018, 19:50
Warum Physios auf die Straße gehen

Hohe Ausbildungskosten, zu niedriges Gehalt, zuviel Bürokratie und Patientenhopping im 20-Minuten-Takt – das ist zurzeit unerfreulicher Arbeitsalltag für Physiotherapeuten. Daran wollen sie mit einer bundesweiten Kampagne etwas ändern - auch in Buxtehude gab es eine Aktion.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.01.2019, STADE
    Großbrände bescheren der Feuerwehr ein Rekordjahr
    Mehr
  • 21.01.2019, Stade
    Tödlicher Unfall in Stade: Frau von Zug erfasst
    Mehr
  • 21.01.2019, FREIBURG
    Jörg Petersen ist neuer Vereinsmeier in Freiburg
    Mehr
  • 19.01.2019, DROCHTERSEN
    Dornbuscher Hafenstraße wird saniert
    Mehr
  • 19.01.2019, JORK
    Altländer Markt steht zum Verkauf
    Mehr
  • 19.01.2019, BUXTEHUDE
    Polizei durchsucht Wohnung von Youtuber „MontanaBlack“
    Mehr
  • 18.01.2019, Sauensiek
    Torfbrand im Moor bei Sauensiek
    Mehr
  • 18.01.2019, JORK
    Sanierung der Hinterstraße in Königreich vor dem Start
    Mehr
  • 18.01.2019, LANDKREIS
    Mehr Geld für regionalen Nahverkehr
    Mehr
  • 17.01.2019, STADE
    Polizei: So lief der Einsatz im Altländer Viertel in Stade
    Mehr