26.08.2018, 19:50
Warum Physios auf die Straße gehen
Leserbrief
Kommentare

Hohe Ausbildungskosten, zu niedriges Gehalt, zuviel Bürokratie und Patientenhopping im 20-Minuten-Takt – das ist zurzeit unerfreulicher Arbeitsalltag für Physiotherapeuten. Daran wollen sie mit einer bundesweiten Kampagne etwas ändern - auch in Buxtehude gab es eine Aktion.

Leserbrief
Kommentare


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 20.09.2018, LANDKREIS
    Fachkräftemangel: Zwei Traditionsunternehmen schließen
    Mehr
  • 20.09.2018, LANDKREIS
    Google Maps ist unterwegs im Landkreis Stade
    Mehr
  • 20.09.2018, Moisburg
    Moisburg: Mercedes stürzt Hang hinunter
    Mehr
  • 19.09.2018, STADE
    Stader Politik begrüßt Pläne für Surfpark
    Mehr
  • 19.09.2018, LANDKREIS
    Trump und das Stader LNG-Terminal
    Mehr
  • 19.09.2018, BUXTEHUDE
    Zwei Männer überfallen 57-Jährige in Buxtehude
    Mehr
  • 17.09.2018, Stade
    Stader Rathaus feiert 350 Jahre mit barockem Bürgerfest
    Mehr
  • 17.09.2018, Estebrügge
    Ein Markt für die Estebrügger Dorfgemeinschaft
    Mehr
  • 17.09.2018, BARGSTEDT
    Holzbau-Firma Quelle wird als Partner der Feuerwehr geehrt
    Mehr
  • 15.09.2018, OEDERQUART
    Nach Wolfsrissen: Schäfer Sören Stehr enttäuscht von Grundmann
    Mehr