Rachel Wahba (raw)
Freie Mitarbeiterin

Zu erreichen über das Redaktionssekretariat:


15.01.2019

Politik muss Windräder abnicken

Die Marschroute bei der Planung gibt der Landkreis Harburg mit den Vorgaben im neuen Regionalen Raumordnungsprogramm vor. „Wir können da nicht mehr gegenhalten“, sagt SPD-Mann Thomas Grambow.

14.01.2019

Er hat seine zweite Heimat gefunden

Für Neshan Noaman aus Syrien hat der Wahlkampf schon begonnen. Der junge Kurde bewirbt sich um ein Mandat im 2. Harburger Integrationsrat.

14.01.2019

Dollerns Schützenverein ist in Schieflage geraten

Der Dollerner Schützenverein droht zum Sanierungsfall zu werden. Seit März 2017 agiert ein nicht entlasteter Vorstand. Die Gemeinnützigkeit des Vereins ist derzeit ungeklärt.

08.01.2019

Uwe Boi: Stets im Einsatz für die Schwächeren

Für seine langjährige Tätigkeit als Arbeitsrichter bekam Uwe Boi bereits das Bundesverdienstkreuz. Heute liegen dem Genossen und Gewerkschafter die Senioren besonders am Herzen. Seit zehn Jahren ist er als ehrenamtlicher Rentenberater unterwegs.

28.12.2018

Janine Ratai ist ein Anker für todkranke Kinder

In Sachen Kinderhospizdienst sind die beiden Landkreise Harburg und Stade leider noch recht weiße Flecken auf der Landkarte. Diese Lücke will die Elstorferin Janine Ratai jetzt schließen.

25.12.2018

Fast 500 Besucher läuten Weihnachten beim Open-Air-Gottesdienst ein

Ein Gottesdienst unter freiem Himmel bei drei Grad über Null ist schon eine Herausforderung. Trotzdem waren knapp 500 Menschen zum Open-Air-Gottesdienst vor die Petri-Kirche in Buxtehudes Innenstadt gekommen, um den Heiligen Abend gemeinsam mit Pastor Michael Glawion einzuläuten.

13.12.2018

Lühe entlastet die Gemeinden

Michael Gosch ist zufrieden. Mit knapp acht Millionen Euro Schulden liegt die Samtgemeinde Lühe im „guten Mittelfeld im Bereich der vergleichbaren Kommunen“, so der Samtgemeindebürgermeister. Der Rat hat den Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 verabschiedet.

11.12.2018

Radschnellweg: Harburg drückt aufs Tempo

Die Grünen in der Bezirksversammlung sehen die Fahrrad-.Autobahn zwischen Stade und Hamburg als gute Alternative für Pendler. Von Neu Wulmstorf könnte die Trasse nördlich der Bahn, an der S-Bahn-Haltestelle Fischbek entlang zur S-Bahn Neugraben führen.

03.12.2018

Streit um die Gestaltung des Neugrabener Markts

Der alte Verwaltungskomplex mit Ortsamt, Bücherhalle und Polizei sollte eigentlich einem modernen, achtgeschossigen Wohngebäude weichen. Die CDU hat diese Pläne jetzt vorerst gestoppt. Sie will das stadtbildprägende Bau-Ensemble erhalten.

24.11.2018

„Mad Dogs“ rocken Stechmanns Gasthof

Dass sich Stechmann’s als Veranstaltungsstätte eignet, hat der Gasthof im Zentrum Horneburgs am Freitag erneut bewiesen. Mit sauber gecoverten Klassikern rockten die Mad Dogs mit ihrem Plugged-Programm den Saal.

15.11.2018

Berufsbetreuer: Der Bedarf steigt

Immer mehr Menschen im Landkreis Stade brauchen einen vom Gericht bestellten Berufsbetreuer. Damit steigt der Bedarf an professionellen Betreuern. Derzeit werden im Kreis 2400 Betroffene betreut. Die Zahl steigt kontinuierlich um mehrere Hundert pro Jahr.

05.11.2018

Neuenfelde fürchtet die A 26 mit Rübkes Umgehung

Die Menschen in Neuenfelde und Cranz fühlen sich von der Stadt Hamburg im Stich gelassen. Mit dem A-26-Anschluss Neu Wulmstorf soll Rübke eine Umgehung bekommen. Neuenfelde und Cranz aber droht mit der Abfahrt Neu Wulmstorf der Verkehrshorror.

25.10.2018

Deicherhöhung betrifft Anwohner in Cranz und Neuenfelde

Der Plan für die Deicherhöhung steht. Neun Meter hoch soll der neue Deich im Bereich Cranzer und Neuenfelder Hauptdeich werden. Der alte Deich hat eine Höhe von 8,30 bis 8,90 Meter. 2021 soll der Bau an dem etwa drei Kilometer langen Deichabschnitt beginnen.

23.10.2018

In Harburg fehlen Kita-Plätze

Der Fachkräftemangel trifft den Bezirk Harburg an einer äußerst empfindlichen Stelle: Bei der Kinderbetreuung mangelt es vor allem in den Neubaugebieten. Nach derzeitigem Stand sind laut Sozialbehörde im Bezirk Harburg elf neue Kitas mit 542 Plätzen geplant. Die werden nicht den tatsächlichen Bedarf decken können.

22.10.2018

In Harburg fehlen Kita-Plätze

Der Fachkräftemangel trifft den Bezirk Harburg an einer äußerst empfindlichen Stelle: Bei der Kinderbetreuung mangelt es vor allem in den Neubaugebieten.

21.10.2018

Helen Schneider singt vom Altwerden

Stimmgewaltig überzeugt die gebürtige New Yorkerin Helen Schneider in Buxtehude. Und langweilt doch auch mit langen Monologen.

20.10.2018

Begeisterte Kids beim Kürbisfest in Hedendorf

Für Hedendorfer Kids ist das Kürbisfest das absolute Highlight des Jahres. Rechtzeitig vor Halloween kann der Dorfnachwuchs Kürbisse aushöhlen und Fratzen hinein schneiden. Jedes Jahr folgen rund 50 Kinder der Einladung des Vereins „De Hedendörper“ auf den Dammann’schen Hof.

19.10.2018

Wenn Butterkuchen die Läufer lockt

Stolz zeigt Priya ihren Gewinn – ein großes Stück Butterkuchen und eine Medaille. Verdient hat die fünf Jahre alte Jorkerin das Kuchenstück allemal. Immerhin hat sie beim Altländer Butterkuchenlauf die drei Runden um den Sportplatz-Parkplatz locker geschafft. Sie war am Sonntag eine von 700 Teilnehmern.

15.10.2018

Der Wald an der Kuhtrift soll abgeholzt werden

Im Wald an der Kuhtrift in Harburg sollen 600 Bäume gefällt werden. Darunter sind zum Teil rund 56 markante und bis zu 130 Jahre alte Eichen, Buchen, Eiben und Douglasien. Vor der Kettensäge retten kann der Bezirk wahrscheinlich nur knapp 60 Bäume.

13.10.2018

Abriss: Harburgs City wird zur Großbaustelle

Mit dem Abriss des Harburg Centers ist der Startschuss für die städtebauliche Neugestaltung am Harburger Ring gefallen.  Das bedeutet aber auch: Besucher und Anwohner der Innenstadt werden sich in den nächsten Monaten auf Behinderungen und Umwege einstellen müssen.

10.10.2018

Harburg soll eine Tauschhütte bekommen

In einigen Hamburger Stadtteilen gibt es sie schon: Kleine Lauben, die an gut erreichbaren Plätzen aufgestellt sind und Tauschhütten oder Tauschkisten genannt werden. Die Linke will ein solches Drehkreuz für Gebrauchtes auch in Harburg schaffen.

09.10.2018

Jürgen Müller: Als Koch auf der „Gorch Fock“

Jürgen Müller war Koch auf dem Schulsegelschiff „Gorch Fock“. Einen Teil seiner Erinnerungen an die großen Fahrten hat er für das Buch „Bi uns achtern Diek“, herausgegeben vom Altländer Shanty-Chor, aufgeschrieben.

08.10.2018

Jürgen Müller: Als Koch auf der „Gorch Fock“

Jürgen Müller war Koch auf dem Schulsegelschiff „Gorch Fock“. Einen Teil seiner Erinnerungen an die großen Fahrten hat er für das Buch „Bi uns achtern Diek“, herausgegeben vom Altländer Shanty-Chor, aufgeschrieben.

08.10.2018

Neugrabens Geschäftszentrum wird zum Geisterhaus

Das Süderelbe Einkaufszentrum mitten in Neugraben wird zunehmend zum städtebaulichen Problemfall. Leerstände prägen das heruntergekommene Gebäude, in dessen Modernisierung fünf Millionen Euro fließen sollten. Passiert ist nicht viel.

14.09.2018

Fotowettbewerb: Mehr Vielfalt in den Gärten

Horneburg soll aufblühen und insektenfreundlicher werden. Wie das geht, verriet Manfried Stahnke vom Nabu im „Tivoli“. Bei diesem wurde auch Volker Hesse aus Horneburg geehrt. Mit seiner „Plattbauchlibelle“ gewann er den Fotowettbewerb von „Horneburg blüht auf“.

10.09.2018

Das ist die neue Bezirksamtsleiterin

26 von 49 anwesenden Mitgliedern der Harburger Bezirksversammlung wählten Sophie Fredenhagen zur neuen Bezirksamtsleiterin. Eine Stimme weniger und es hätte einen zweiten Wahlgang geben müssen. Oder die Wahl wäre ein zweites Mal verschoben worden.

09.09.2018

Rund 1000 Besucher auf dem Schafmarkt

Der „Tag der Altklosteraner Vereine“ mausert sich zum Erfolgsmodell. 20 Vereine stellten sich und ihre ehrenamtliche Arbeit in Altkloster am Sonnabend auf dem Schafmarkt vor.

08.09.2018

Shanty Sänger feiern Altländer-Norwegische Freundschaft

„Die Norweger lieben unsere Mettwurst“, weiß Uwe Richters. Dann gibt es an diesem Abend natürlich Mettwurst Brötchen und heiße Würstchen. Im Probenraum in Steinkirchen Am Alten Marktplatz ist alles vorbereitet für die Gäste aus Langesund.

02.09.2018

Plattdeutsch-Lesung auf dem Ewer „Margareta“ in Buxtehude

Die Plattdeutsch Arbeitsgemeinschaft „NettWarkPlatt“ des Buxtehuder Heimat- und Geschichtsvereins hat sich zur Aufgabe gemacht, die Sprache Plattdeutsch nicht nur am Leben zu erhalten, sondern vor allem unter die Leute zu bringen.

02.09.2018

Plattdeutsch-Lesung auf dem Ewer

Die Plattdeutsch Arbeitsgemeinschaft „NettWarkPlatt“ des Buxtehuder Heimat- und Geschichtsvereins hat sich zur Aufgabe gemacht, die Sprache Plattdeutsch nicht nur am Leben zu erhalten, sondern vor allem unter die Leute zu bringen.

01.09.2018

Die Königsschärpe bleibt in der Familie

Apensens Jungschützenkönig Ole Prigge muss seine Königsschärpe ablegen. Ein Trost bleibt dem scheidenden König der Nachwuchsschützen: Die Schärpe bleibt in der Familie. Der neue Jungschützenkönig heißt Lennart Prigge, der Bruder von Ole Prigge.

01.09.2018

Lions feiern neuntes Hafenfest in Steinkirchen

Es ist klein, aber fein, hat in der Regel gutes Wetter und dient einem guten Zweck. Der Lions-Club „Das Alte Land“ hat am Sonnabend sein neuntes Hafenfest in Steinkirchen gefeiert. Rund 1000 Besucher genossen die maritime Atmosphäre, begleitet vom Shanty Chor Altes Land.

31.08.2018

Klimaschutz-Festival weckt bei Besuchern Lust aufs Mitmachen

Der Kampf gegen den Klimawandel beginnt im Kleinen. „Wir wollen mit unserer Hecke erreichen, dass es den Bienen und anderen Insekten besser geht“, sagen die Schüler der Klasse 7a in der Oberschule Oldendorf.

30.08.2018

Kopie von Bezirksamtsleiter: SPD will Fredenhagen durchboxen

Wenige Tage nach dem Scheitern der Groko in Harburg macht jetzt die SPD Druck. Sie will ihre Kandidatin Sophie Fredenhagen so schnell wie möglich in der Bezirksversammlung durchbringen. Mit den Grünen und der Linken sei man sich einig geworden.

30.08.2018

SPD will Fredenhagen durchboxen

Wenige Tage nach dem Scheitern der Groko in Harburg macht jetzt die SPD Druck. Sie will ihre Kandidatin Sophie Fredenhagen so schnell wie möglich in der Bezirksversammlung durchbringen. Mit den Grünen und der Linken sei man sich einig geworden.

26.08.2018

Das Schützenwesen liegt Henning Zyber im Blut

Er ist der Enkel des Mitbegründers des Hagener Schützenvereins Gerhard Schulz. Er ist passionierter Sportschütze, Freizeit-Jäger, Forstwirt und seit einem Jahr Vater einer kleinen Tochter. Und jetzt hat Henning Zyber, der seit seiner Kindheit im Schützenwesen aktiv ist, noch einen drauf gelegt.

23.08.2018

Die Groko in Harburg ist geplatzt

Die Große Koalition in Harburg ist geplatzt. Nach einem monatelangen Streit um die Personalie Sophie Fredenhagen, kündigte die SPD am Donnerstagabend die Zusammenarbeit mit der CDU auf.

14.08.2018

Hängepartie um Harburger Bezirksamtsleiterin geht weiter

Im Harburger Rathaus ist der Chefsessel nach wie vor unbesetzt. Inzwischen streiten sich die Großkoalitionäre nicht mehr darüber, wer neue Bezirksamtsleiterin werden soll. Jetzt geht es darum, wie sich Koalitionspartner untereinander benehmen sollten.

07.08.2018

Fledermäuse vom Hungertod bedroht

Vor rund zehn Jahren litten Fledermäuse im Landkreis Stade noch unter Wohnungsnot. Heute ist ihre Spezies vom Hungertod bedroht. Das Insektensterben sorgt auch an der Unterelbe dafür, dass die Populationen vieler Arten der nachtaktiven Insektenjäger rückläufig sind.

01.08.2018

Bezirksamtsleitung: Wahl-Termin verzögert sich

Die Zeit drängt. Doch noch immer gibt es keine neue Leitung im Harburger Rathaus. Der Wunschtermin für die Bezirksamtsleiterwahl im August lässt sich nach TAGEBLATT-Informationen offensichtlich nicht mehr halten.

30.07.2018

Neugraben: Friedhofsgrün verbrennt in der Hitze

Mit einer bürokratischen Order macht der Bezirk Harburg den Gärtnern auf dem Heidefriedhof das Leben schwer. Sie dürfen nur noch während der offiziellen Dienstzeiten mit ihren Gießwagen auf das Gelände Das schadet den Pflanzen in der sommerlichen Hitze.

27.07.2018

Unbekannte demolieren Bergbau-Denkmal Robertshall

Marion Wolkenhauer ist wütend. Ende Mai ist das Denkmal für das Braunkohlebergwerk Robertshall am Ehestorfer Heuweg feierlich eingeweiht worden. Jetzt haben Unbekannte die Hinweisschilder aus dem Boden gerissen und die Lore aus ihren Schienen gehoben.

26.07.2018

Unbekannte demolieren Bergbau-Denkmal Robertshall

Marion Wolkenhauer ist wütend. Ende Mai ist das Denkmal für das Braunkohlebergwerk Robertshall am Ehestorfer Heuweg feierlich eingeweiht worden. Jetzt haben Unbekannte die Hinweisschilder aus dem Boden gerissen und die Lore aus ihren Schienen gehoben.

24.07.2018

Neugraben soll eine Campusschule bekommen

Der Hamburger Senat will in Neugraben eine Campusschule bauen. Bei der Campusschule handelt es sich um eine neue Kombination aus Gymnasium und Stadtteilschule.

22.07.2018

Das wird Harburgs Antlitz am Ring

Rund 60 Millionen Euro will der Hamburger Immobilienentwickler BPD in das neue Wohn- und Geschäftshaus am Harburger Ring investieren. In ein paar Tagen soll der eigentliche Abriss des maroden City-Centers beginnen. Dann wird es eng in der Innenstadt.

19.07.2018

Fledermäuse vom Hungertod bedroht

Vor rund zehn Jahren litten Fledermäuse im Landkreis Stade noch unter Wohnungsnot. Heute ist ihre Spezies vom Hungertod bedroht. Das Insektensterben sorgt auch an der Unterelbe dafür, dass die Populationen vieler Arten der nachtaktiven Insektenjäger rückläufig sind.

18.07.2018

Neu Wulmstorf: Ärger ums Bauen in zweiter Reihe

Der Neu Wulmstorfer Stephan Wanke hat ein 500 Quadratmeter großes Grundstück in der Heidesiedlung und möchte gern bauen. Doch der Bebauungsplan lässt das nicht zu. Die Kosten für eine Änderung müssten die Anlieger tragen. Das ist ihnen zu riskant

12.07.2018

Harburgs Zentrum wird für Jahre zur Großbaustelle

Von der kommenden Woche an müssen Autofahrer im Harburger Ring mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen rechnen. Ein großer Schandfleck verschwindet endlich aus der City: Das alte Harburg-Center wird abgerissen, ein neues Wohn- und Geschäftshaus gebaut.

10.07.2018

Ein kleines Bad braucht Hilfe

Das immer wieder von der Schließung bedrohte Bad ist zwar gerettet seit der Übernahme durch Bäderland, aber die Besucherzahlen sinken, und auch der Förderverein wird kleiner und sucht neue Helfer.

08.07.2018

WLH soll neues Gewerbegebiet entwickeln

Obwohl die Fläche südlich von Elstorf entlang der B 3 im Flächennutzungsplan für Elstorf/Schwiederstorf noch nicht den Status einer Gewerbefläche hat, soll mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises (WLH) ein Vertrag geschlossen werden.