Wilfried Stief (ief)
Redakteur

Stade, Justiz


03.12.2020

Corona-Betrüger müssen in Haft

Die beiden Angeklagten, die bei Corona-Hilfsprogrammen betrügerisch Geld erschlichen haben, müssen ins Gefängnis. Weil sie geständig sind, fallen die Haftstrafen geringer aus. Für den Haupttäter liegt die Haftstrafe bei ungefähr vier Jahren, der Mithelfer muss in etwa mit einem Jahr Haft rechnen.

01.12.2020

Corona-Betrüger müssen in Haft

Die beiden Angeklagten, die bei Corona-Hilfsprogrammen betrügerisch Geld erschlichen haben, müssen ins Gefängnis. Weil sie geständig sind, fallen die Haftstrafen geringer aus. Glimpflich kommen die beiden Männer, 40 und 51 Jahre alt, allerdings nicht davon.

30.11.2020

2021 sind wieder viele Ferienfahrten im Angebot

Angelfreizeit, Ponyhof oder ins Ausland: Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Stade können auch 2021 aus verschiedenen Ferienfahrtenangeboten auswählen. Ab sofort sind Anmeldungen möglich.

27.11.2020

Fridays for Future-Aktivisten geben Bäumen eine Stimme

„Was habt ihr mit dem Regen gemacht?“ und „Ich gehöre auch zur Risikogruppe!“ steht auf den Schildern, die Bäume zwischen Stadeum und Bahnhof tragen. Die Aktiven von Fridays for Future haben zusätzlich zur „Baumdemo“ aber noch mehr vor.

25.11.2020

Archäologen erforschen Stades erstes Hünengrab

Derzeit nehmen die Archäologen Stades erstes und bislang einziges Hünengrab genau unter die Lupe. Dabei stoßen sie immer wieder auf besondere Funde. Noch brennt ihnen aber eine Frage so richtig unter den Nägeln.

25.11.2020

Archäologen erforschen Stades erstes Hünengrab

Derzeit nehmen die Archäologen Stades erstes und bislang einziges Hünengrab genau unter die Lupe. Dabei stoßen sie immer wieder auf besondere Funde. So haben die Grabungshelfer kürzlich Keramiken und eine Nadel aus der Bronzezeit entdeckt. Darüber hinaus hoffe die Forscher, auf Knochen zu stoßen.

24.11.2020

Stader zockt Corona-Soforthilfe ab

Bei den Corona-Soforthilfemaßnahmen wollten sie so richtig absahnen – das wirft der Staatsanwalt zwei Männern vor, die nun im Landgericht Stade auf der Anklagebank sitzen. Ihre Masche funktionierte nicht in allen Fällen.

24.11.2020

Neuer Platz für die Krippenausstellung

Die traditionelle Krippenausstellung zur Advents- und Weihnachtszeit in St. Cosmae zeigt sich in diesem Jahr in neuem Gewand. Die Gemeinde präsentiert sechs großformatige Fotografien, die auf Planen gedruckt wurden, außerhalb der Kirche. „Wie Weihnachten begann“ lautet der Titel der Ausstellung.

24.11.2020

Stader zockt Corona-Soforthilfe ab

Bei den Corona-Soforthilfemaßnahmen wollten sie so richtig absahnen – das wirft der Staatsanwalt zwei Männern vor, die nun im Landgericht Stade auf der Anklagebank sitzen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Hauptangeklagte aus Stade 50.000 Euro eingestrichen hat.

24.11.2020

Neuer Platz für die Krippenausstellung

Die traditionelle Krippenausstellung zur Advents- und Weihnachtszeit in St. Cosmae zeigt sich in diesem Jahr in neuem Gewand. Die Gemeinde präsentiert ihre Motive außerhalb der Kirche.

23.11.2020

Konfirmanden basteln 1000 Lichter für Stade

Die Konfirmanden der St.-Cosmae-Gemeinde haben alle Hände voll zu tun. Sie trafen sich im Gemeindehaus Bockhorster Weg, um 1000 Lichter für Stade zu basteln. Diese werden bald verschenkt.

21.11.2020

Neue Straße: Dammhauser Bürger haben viel zu kritisieren

Die Dammhauser geben nicht klein bei. Zwar sind die vereinbarten Bauarbeiten an der Hauptstraße weitgehend abgeschlossen, aber zufrieden sind die Bürger nicht. Da müsse noch Einiges nachgebessert werden, sagen Vertreter der Bürgerinitiative.

21.11.2020

Pastor bringt Choräle in die Adventszeit

Er singt auf öffentlichen Toiletten, in Tunnels und unter Brücken. Überall, wo es besonders hallt, fühlt sich Stefan Warnecke mit seinen gregorianischen Gesängen wohl. Wer ihm folgen will, kann das jetzt in einem neuartigen Video-Adventskalender.

21.11.2020

Stader Politik eiert durch Anträge

Es wurde wortreich und lange diskutiert. Heraus kam – nichts. So war die Sitzung des Ausschusses für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr wahrlich keine Sternstunde kommunalpolitischer Arbeit. Dabei fing es mit einer Überraschung an.

20.11.2020

Virus diktiert den Umgang mit der Trauer

Mit dem Ewigkeitssonntag ist das Kirchenjahr jetzt zu Ende gegangen, das für viele Christen erschwerte Bedingungen mit sich gebracht hat. Auch die Trauer um liebe Verstorbene musste unter Corona anders bewältigt werden.

19.11.2020

KVG optimiert Busverkehr in Stade

Zu Mitte Dezember wird es eine Verbesserung des Busverkehrs in Stade geben. Die KVG will die Linien ins Schwedenviertel, nach Schölisch und nach Bützfleth und Drochtersen optimieren. Ein Schmankerl gibt es für die, die nach Kehdingen fahren.

19.11.2020

Häusliche Gewalt: Warum Opfer während der Corona-Krise noch mehr leiden

Die Corona-Auswirkungen haben zu weniger gemeldeten Fällen beim Thema häusliche Gewalt geführt. Gleichwohl hat sich das Martyrium der Opfer verstärkt. Was auf den ersten Blick widersprüchlich wirkt, können die Biss-Fachberaterinnen erklären.

16.11.2020

Abschied von Heinrich Stülten

Heinrich Stülten ist tot. Der ehemalige Stader Stadtrat war über vier Jahrzehnte in vielen Bereichen für die Stadt im Einsatz und lenkte die Geschicke an entscheidenden Punkten.

13.11.2020

Bessere Betreuung tut not

Als die Politiker vor über eineinhalb Jahren in einem Ausschuss erfuhren, dass die Erzieherinnen in den Kindergärten viel Zeit mit Kochen, Putzen, Waschen verbringen und in der Zeit nicht uneingeschränkt für die Kinder da sind, fiel manch einem die Kinnlade runter.

12.11.2020

Politik sorgt für mehr Kita-Plätze in Stade

Die Kita-Neu- und Umbauten in der Hansestadt Stade schreiten voran. Mit ihnen soll dem Mangel an Plätzen begegnet werden. Im Kindertagesstättenbereich gibt es aber noch mehr zu tun.

11.11.2020

Hagen hat ein Müllproblem

An den Altpapier- und Glascontainern in Stade-Hagen sieht es derzeit aus wie Sau. Ob sie ihr Zeug ordnungsgemäß loswerden oder daneben liegen lassen, scheint Mitbürgern egal. Ortsbürgermeisterin Inge Bardenhagen hat das jetzt zu ihrem Thema erklärt.

09.11.2020

Stelen halten Gedenken an NS-Opfer wach

Ohne Redebeiträge, aber dafür mit feierlicher Musik wurden am Montagnachmittag die Stelen für die Opfer des Nationalsozialismus an der St.-Wilhadi-Kirche präsentiert. Dabei rückte der Name eines Ermordeten besonders in den Vordergrund.

09.11.2020

Mann im Schlaf mit Messer attackiert

„Ich wollte nur ein bisschen Rache.“ Das soll die nun vor dem Landgericht wegen versuchten Totschlags angeschuldigte Jorkerin gesagt haben, als die Polizisten sie in der Tatnacht blutverschmiert im Büro ihres Wohnhauses aufgefunden haben.

06.11.2020

An den Grundschulen in Stade wird es eng

In den Grundschulen des Kernstadtbereichs wird es enger. Verlässliche Zahlen mit eindeutiger Tendenz legte Fachbereichsleiterin Birgit Pergande im Schulausschuss vor. Dort äußerten Eltern erneut ihren Unmut über den maroden Schulhof in Campe.

05.11.2020

Stade ist auf dem richtigen Weg

Wenn du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis. Das ist ein hübscher und oft zitierter Satz, der besagt, dass man mitunter gemeinsam weiter kommt. Solch einen Arbeitskreis hat sich in der Hansestadt Stade in Sachen Radverkehr gegründet.

05.11.2020

Die Gedenk-Stelen an der Wilhadi-Kirche stehen

Der Aufbau der Stelen zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus an der Wilhadi-Kirche interessierte am Mittwochvormittag viele Schaulustige. Auch für Steinmetz Frank Bartels und seine Mitarbeiter war die Arbeit alles andere als gewöhnlich.

02.11.2020

Radverkehr in Stade soll sich verdoppeln

Stade soll Fahrrad-Stadt werden. Das ist das erklärte Ziel, das mit vielen kleinen und großen Schritten erreicht werden soll. Politik und Verwaltung müssten sich das Millionen kosten lassen. Diese Maßnahmen sind geplant.

25.10.2020

Er rettet Geräte vor dem Sperrmüll

Staubsauger, Stehlampe, Stereoanlage – Bei Ulrich Christian lag schon so einiges auf dem Tisch. Der fachkundige Schrauber bittet seit einem Jahr ins Repair-Café nach Haddorf. Und den meisten kann er helfen.

24.10.2020

Kitas in Stade erhalten Tablets

Der Lions Club Stade unterstützt mit 5000 Euro die Beschaffung von Tablets und entsprechendem Zubehör für drei Stader Kitas. Das Pilotprojekt verfolgt ein Ziel.

22.10.2020

10 Jahre IGS Stade: Die Wandlung vom Exoten zum Normalo

Seit zehn Jahren existiert die Integrierte Gesamtschule (IGS) Stade am Hohenwedel. Zum Jubiläum tummeln sich über 1000 Schüler in 42 Klassen und über 100 Lehrer im ehemaligen Schulzentrum Hohenwedel, das umgekrempelt worden ist. Ein Rückblick.

14.10.2020

Was Fachkundige zum neuen Stader Logo sagen

Das neue Stader Logo bleibt in der Diskussion. Das ist normal, sagen Fachleute aus der Marketing-Szene. Andere meinen gar, dass das neue Logo damit einen Teil seiner Aufgabe bereits erfüllt hat. Das TAGEBLATT sprach mit Kennern der Materie.

14.10.2020

Delfi: Eltern und Babys lieben die Wohlfühl-Doppelstunde

„Delfi ist ein Selbstgänger geworden“, sagt Astrid-Rehahn-Buck von der angelischen Familienbildungsstätte Fabi in Stade. Derzeit verbringen Mütter und Babys in 17 Gruppen zwischen Drochtersen und Estebrügge viel „Wohlfühlzeit" miteinander. Das Konzept gibt es seit 25 Jahren.

13.10.2020

Stader Forscher retten Obstbauern

Das Haus Harsefelder Straße 57 a ist ein Blickfang. Die Giebel – ein Traum. Das Gebäude besticht auch durch seine Geschichte: Als Forschungsanstalt in Sachen Obstbau lief es 1921 Jork den Rang ab. Auch im Moment wird dort Geschichte geschrieben.

12.10.2020

Stader Bäckermeister kämpft gegen den Brotabfall

Von den vier Millionen Tonnen Backwaren, die im Jahr in Deutschland produziert werden, landen 1,7 Millionen Tonnen im Abfall. Zu viel, sagt Bäckermeister Wolfgang Heyderich. Mit Selbstkritik und guten Tipps wirbt er für mehr Sorgfalt beim Brot.

10.10.2020

Heinbockeler wegen Ebay-Betrug vor Gericht

Im Mai warnte die Polizei vor einer neuen Betrugsmasche mit ausgeliehenen EC-Karten. Jetzt sitzt einer der mutmaßlichen Haupttäter vor dem Stader Landgericht. Für den 21-Jährigen wird wohl eine Haftstrafe herausspringen. 23.000 Euro wurden in kurzer Zeit ergaunert.

08.10.2020

Delfi: Eltern und Babys lieben die Wohlfühl-Doppelstunde

„Delfi ist ein Selbstgänger geworden“, sagt Astrid-Rehahn-Buck von der Fabi. Derzeit verbringen Mütter und Babys in 17 Gruppen zwischen Drochtersen und Estebrügge viel „Wohlfühlzeit" miteinander. Das Konzept ist jetzt 25 Jahre alt.

08.10.2020

Heinbockeler wegen Ebay-Betrug vor Gericht

Im Mai warnte die Polizei vor einer neuen Betrugsmasche mit ausgeliehenen EC-Karten. Jetzt sitzt einer der mutmaßlichen Haupttäter vor dem Stader Landgericht. Für den 21-Jährigen wird wohl eine Haftstrafe herausspringen.

08.10.2020

Junge Landwirte widerlegen Vorurteile

Mit viel Gegenwind hatten die jungen Landwirte am Donnerstag an ihrem Info-Stand in Stade zu kämpfen. Einerseits setzte ihnen das Wetter zu, andererseits Passanten, die Kritik äußerten. Viele Angriffe konnten die Jung-Agrarier parieren.

06.10.2020

Öffentlicher Dienst: Beschäftigte streiken in Stade

Es ging nicht nur, aber auch ums Geld. Mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen mahnten die Streikenden aus dem Öffentlichen Dienst am Dienstagmorgen an. Jana Mehl, Gewerkschaftssekretärin von Verdi, forderte, 4,8 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat.

06.10.2020

Tarifstreit im öffentlichen Dienst: Beschäftigte streiken in Stade

Es ging nicht nur, aber auch ums Geld. Mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen mahnten die Streikenden aus dem Öffentlichen Dienst am Dienstagmorgen an. Die von der Stadt auferlegte Obergrenze von 75 Teilnehmern war schnell überschritten.

01.10.2020

Sextäter soll sechs Jahre in Haft

Zehn Jahre nach den sexuellen Missbrauchstaten an einem damals fünf Jahre alten Mädchen, ist ein 46-Jähriger aus Stade zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. In der Urteilsbegründung gingen die Richter mit dem Mann hart ins Gericht.

01.10.2020

Haddorfer müssen sich für Friedhof nicht schämen

Die Umgestaltung des Haddorfer Friedhofs ist in vollem Gang. Neue Angebote passen sich den Wünschen der Bürger an und schon jetzt muss sich keiner mehr schämen, wenn er Angehörige besucht.

30.09.2020

Tipps vom Physiotherapeuten: So bleiben Sie fit

Werner Rau, ehemaliger Leiter der medizinischen Fachschule für Physiotherapie der Elbe-Kliniken, empfiehlt Übungen mit Eigengewicht: Kniebeugen, Sit-ups und Co sind die Klassiker. Vorteil: Hilfsmittel werden nicht gebraucht.

29.09.2020

Stade ist kein „sicherer Hafen“

Der Stader Rat legte am Montagabend einstimmig das Bekenntnis ab, weiterhin Flüchtlingen helfen zu wollen. Für die Unterstützung der Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ fand sich in der Ratssitzung aber keine Mehrheit.

29.09.2020

Dieter Janzen ist der neue BBS-Chef

Starke Schule – starke Zukunft – starke Region: Das ist das Motto der Jobelmannschule. Seit August ist Dieter Janzen als Schulleiter zuständig, das Motto weiterhin mit Leben zu füllen. Janzen strahlt Zuversicht aus. Denn er ist nicht allein.

29.09.2020

Claudia Voß ist die neue BBS-Chefin

Vor zwei Wochen trat Claudia Voß ihren Posten als Schulleiterin an der BBS II an. Den einjährigen Zwischenstopp nicht mitgerechnet, kommt sie direkt aus Bratislava an die Stader Schule.

28.09.2020

Stade ist kein „sicherer Hafen“

Der Stader Rat legte am Montagabend einstimmig das Bekenntnis ab, weiterhin Flüchtlingen helfen zu wollen. Für die Unterstützung der Initiative „Seebrücke – schafft sichere Häfen“ fand sich in der ungewöhnlichen Ratssitzung aber keine Mehrheit.

27.09.2020

Sie machten ihr Abitur am Athenaeum vor 60 Jahren

Vor 60 Jahren – 1960 – bestanden 26 junge Männer am Athenaeum in Stade ihre Abiturprüfung. Jetzt trafen sich die Klassenkameraden zum „Diamantenen“ am Ort des Geschehens wieder. Und ließen alte Zeiten auferstehen.

27.09.2020

Werner Rau: 27 Jahre im Einsatz für die „Physios“

E-Mails löschen, Schlüssel abgeben, das war`s. Werner Rau, Leiter der medizinischen Fachschule für Physiotherapie der Elbe-Kliniken geht in Ruhestand. In 27 Jahren festigte er die Schule und kämpfte für Verbesserungen. Zum Teil gelang das.

25.09.2020

Wie sich Flüchtlinge und Chefs begegnen

„IMoBeF“ ist abgeschlossen, jetzt kommt „MuTig“ – hinter diesen sperrigen Projektnamen stand und steht der Auftrag, Neuzugewanderte und Arbeitswillige und Betriebe zusammenzubringen. Das ist mitunter leichter gesagt als getan.