Lars Strüning (ing)
Stellv. Chefredakteur

Stadt Stade


11.11.2018

Ein Buch mit Lebensweisheiten auf Plattdeutsch

Der Verein „De Plattdüütschen“ und die Kreissparkasse stellen 550 Sinnsprüche in einem Buch zusammen, das ab Mittwoch im Handel ist. Mit dem Erlös wird Plattdeutsch-Unterricht an Grundschulen und Kindergärten gefördert.

09.11.2018

St. Martin reitet voran

Es ist jedes Jahr ein besonderer Tag – vor allem für die Kinder in der Stadt – wenn St. Martin hoch zu Ross in der Wilhadikirche Einzug hält.

09.11.2018

Mittelstand kämpft gegen den Mangel

Sie gehören zu den bekannten Adressen im Bauhandwerk: die beiden mittelständischen Unternehmen NDB und Lindemann aus Stade. Selbst sie müssen sich strecken, um auf dem ausgeräumten Markt Fachkräfte zu finden – und zu binden. Zwei Gespräche über die Pflege des Personals.

08.11.2018

Mittelstand kämpft gegen den Mangel

Sie gehören zu den bekannten Adressen im Bauhandwerk: die beiden mittelständischen Unternehmen NDB und Lindemann aus Stade. Selbst sie müssen sich strecken, um auf dem ausgeräumten Markt Fachkräfte zu finden – und zu binden. Zwei Gespräche über die Pflege des Personals.

08.11.2018

Ehemaliger Palazzo-Standort: 76 Wohnungen für 20 Millionen Euro

Dort, wo das Palazzo stand, entstehen 76 neue Wohnungen mit fünf Mehrfamilienhäusern in Größenordnungen von 42 bis 149 Quadratmetern. In Verbindung zur Wohnbebauung auf dem Festplatz investiert die Hanseatic Group 20 Millionen Euro. Bezugsfertig sind die Immobilien vorraussichtlich im Oktober 2019.

08.11.2018

Ehemaliger Palazzo-Standort: 76 Wohnungen für 20 Millionen Euro

Dort, wo das Palazzo stand, entstehen 76 neue Wohnungen. In Verbindung zur Wohnbebauung auf dem Festplatz investiert die Hanseatic Group 20 Millionen Euro. Angesichts diverser Projekte in Stade stellt sich die Frage: Wird so viel hochwertiger Wohnraum überhaupt benötigt?

07.11.2018

Die A 26 geht quer durch Kehdingen

Wer an den Weiterbau der A 26 denkt, meint meist die Autobahn gen Hamburg. Von Stade aus gesehen geht es aber auch in die andere Richtung weiter – nach Drochtersen zum Autobahnkreuz mit der A 20 und damit zum Elbtunnel. Das ist mit Herausforderungen verbunden.

06.11.2018

Die A 26 geht quer durch Kehdingen

Wer an den Weiterbau der A 26 denkt, meint meist die Autobahn gen Hamburg. Von Stade aus gesehen geht es aber auch in die andere Richtung weiter – nach Drochtersen zum Autobahnkreuz mit der A 20 und damit zum Elbtunnel. Das ist mit Herausforderungen verbunden.

02.11.2018

TAGEBLATT intern: Diebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Diebstahl ist nicht lustig und kein Kavaliersdelikt. Dennoch müssen wir uns als Redaktion nahezu wöchentlich mit dem Thema herumschlagen. Dabei geht es um geistigen Diebstahl.

26.10.2018

Starkes Kultur-Programm

Das ist wirklich beeindruckend: Die Vielzahl der Kultur-Termine an diesem Wochenende wirkt rekordverdächtig. Und das in einer großteils ländlich geprägten Region. Nicht nur in den Kulturhochburgen Buxtehude und Stade tut sich einiges,

24.10.2018

Stades Etat: Die dunklen Wolken verziehen sich

Die Stadt schwimmt im Geld. Da der Abfluss sehr groß ist, sitzt sie schnell wieder auf dem Trockenen. Das wird aus der Finanzplanung für die kommenden Jahre deutlich, die im Zuge des neuen Etats für 2019 aufgestellt worden ist.

24.10.2018

Die ehemalige Gasolin-Tankstelle zieht um

Die ehemalige Gasolin-Tankstelle an der Harburger Straße in Stade wird für die Nachwelt erhalten. Am heutigen Mittwoch wird sie zum Kiekeberg-Museum in Rosengarten verfrachtet. Dafür wird das Dach angehoben und das Gebäude in drei Teilen auf Tieflader verladen. Ein Schauspiel.

24.10.2018

Elbtunnel und A20 – das kann dauern

Erst fehlte es am politischen Willen und Geld, jetzt fehlen die Planungskapazitäten, um den Bau der A20 nördlich der Elbe voranzutreiben. Dennoch: Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz vermittelte nachdrücklich, dass er Gas geben will.

23.10.2018

Elbtunnel und A20 – das kann dauern

Erst fehlte es am politischen Willen und Geld, jetzt fehlen die Planungskapazitäten, um den Bau der A20 nördlich der Elbe voranzutreiben. Dennoch: Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz vermittelte nachdrücklich, dass er Gas geben will.

22.10.2018

Gesperrt: So leer ist die B73 selten

Das ist ein ungewohntes Bild: Die Bundesstraße 73 in Stade ist wie leer gefegt. Diese Situation wird voraussichtlich noch bis zum Freitag anhalten. Der Grund: Die vielbefahrene Straße ist am Montagvormittag komplett gesperrt worden.

21.10.2018

Klassik: Musiker tauchen in „Andere Welten“ ein

Eine feste Größe in der lebhaften lokalen Musikszene ist das Stader Kammerorchester. Die Entwicklung des Ensembles über die letzten Jahre zeigt, wie hier mit Hobby-Musikern Außergewöhnliches geleistet wird. Am Wochenende gaben sie zwei Konzerte.

19.10.2018

Neuer Kindergarten ist auf dem Weg

Politik und Verwaltung haben einen neuen Kindergarten für Schölisch auf den Weg gebracht. Es war nicht die einzige positive Entscheidung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU).

19.10.2018

Camper Höhe steht nicht unter Denkmalschutz

Das mag den einen oder anderen traurig stimmen: Die Sportanlage Camper Höhe fällt nicht unter den Denkmalschutz. Das teilte Stadtbaurat Lars Kolk am Donnerstag dem Ausschuss für Stadtplanung und Umweltschutz mit.

19.10.2018

Die Ausbildung ist das A und O

Selbst die gut zahlende Chemie-Industrie wird nicht vom Fachkräftemangel verschont. Die Hälfte der Chemie-Berufe leide unter einem Engpass, heißt es in einem Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft.

19.10.2018

Intensive Trauerarbeit nach dem Tod der Mitschülerin

Der tragische Tod einer Schülerin am Montag am Bahnübergang in Stade-Hahle hat in der Stadt tiefe Bestürzung ausgelöst. Besonders groß ist die Trauer an der Integrierten Gesamtschule (IGS) am Hohenwedel, wo die 16-Jährige zur Schule ging. Wie geht die Schule mit dem Unglücksfall um?

18.10.2018

Intensive Trauerarbeit nach dem Tod der Mitschülerin

Der tragische Tod einer Schülerin am Montag am Bahnübergang in Stade-Hahle hat in der Stadt tiefe Bestürzung ausgelöst. Besonders groß ist die Trauer an der Integrierten Gesamtschule (IGS) am Hohenwedel, wo die 16-Jährige zur Schule ging.

17.10.2018

CDU und Grüne wollen Radwege bis Riensförde

CDU und Grüne machen in einem gemeinsamen Antrag Tempo für einen Radwegeausbau entlang der Harsefelder Straße. Das hat laut der beiden Parteien mehrere gute Gründe. Unterstützung erfahren sie vom Radfahrclub ADFC im Landkreis Stade.

17.10.2018

Werke der Stader Uul im Rathaus zu sehen

Zum ersten Mal stellt eine Stader Uul im Rathaus aus. Die Werke von Matthias Beckmann, die während seines dreimonatigen Stipendiums entstanden sind, werden im Foyer des Neuen Rathauses bis zum 26. Oktober unter dem Motto „Kennen Sie Stade?“ gezeigt.

17.10.2018

Kreissparkasse Stade spendiert Vereinen 175.000 Euro

Die Kreissparkasse Stade hat in ihrem Jubiläumsjahr die Spendierhosen an: Zum 175-jährigen Bestehen füllte sie ihren Spendentopf mit 175.000 Euro. Das Geld wurde am Montagabend an 147 Vereine aus dem Kreisgebiet verteilt.

17.10.2018

Das neue Leben des alten Stadtbaurats Kersten Schröder-Doms

Viele kennen ihn noch als Stadtbaurat Stades. 27 Jahre lang hatte Kersten Schröder-Doms diesen Job inne, seit fast drei Jahren ist er in Pension. Das erste Jahr war schwierig für ihn, jetzt hat sich der 71-Jährige neu erfunden.

16.10.2018

Werke der Stader Uul im Rathaus zu sehen

Zum ersten Mal stellt eine Stader Uul im Rathaus aus. Die Werke von Matthias Beckmann, die während seines dreimonatigen Stipendiums entstanden sind, werden im Foyer des Neuen Rathauses bis zum 26. Oktober unter dem Motto „Kennen Sie Stade?“ gezeigt.

16.10.2018

Kreissparkasse Stade spendiert Vereinen 175.000 Euro

Die Kreissparkasse Stade hat in ihrem Jubiläumsjahr die Spendierhosen an: Zum 175-jährigen Bestehen füllte sie ihren Spendentopf mit 175.000 Euro. Das Geld wurde am Montagabend an 147 Vereine aus dem Kreisgebiet verteilt.

16.10.2018

Stades neues Einkaufszentrum wächst

Auf dem Gelände an der Freiburger Straße, dort, wo einst das Technik- und Verkehrsmuseum stand, werden zurzeit drei Läden hochgezogen. Dazu gesellen sich mehr als 450 Parkplätze. Noch im November sollen die ersten Waren verkauft werden.

15.10.2018

Kindergarten in Schölisch ist Thema

Der neue Kindergarten in Schölisch ist ein Schwerpunkt der nächsten öffentlichen Sitzung des Stader Ausschusses für Stadtplanung und Umwelt. Politik und Verwaltung setzen sich am Donnerstag, 18. Oktober, um 17 Uhr im Ratssaal des historischen Rathauses zusammen.

15.10.2018

Stades neues Einkaufszentrum wächst

Auf dem Gelände an der Freiburger Straße, dort, wo einst das Technik- und Verkehrsmuseum stand, werden zurzeit drei Läden hochgezogen. Dazu gesellen sich mehr als 450 Parkplätze. Noch im November sollen die ersten Waren verkauft werden.

13.10.2018

Wirtschaftsförderung: Christof Starke ist Impulsgeber und Schmiermittel

Häufig klingt es theoretisch, abgehoben, wenig konkret, wenn sich Wirtschaftsförderer zu speziellen Themen äußern. Da ist von Netzwerken und Perspektiven die Rede. Christof Starke, seit August der Leiter der Wirtschaftsförderung im Landkreis kann ein anderes Liedchen singen.

12.10.2018

Die Amigos verzaubern Stade

Sie sind gute alte Bekannte im Stadeum: Die Amigos gehören zu den Klassikern, weil sie regelmäßig nach Stade kommen und die Halle immer füllen. So wie am Donnerstagabend. Ihre „Gold-Tournee“ führte sie auch in den Norden. Im Gepäck haben sie die Songs ihrer aktuellen Tonträger mit den Titeln „110 Karat“ und „Zauberland“ (2017). 

11.10.2018

Die Amigos verzaubern Stade

Sie sind gute alte Bekannte im Stadeum: Die Amigos gehören zu den Klassikern, weil sie regelmäßig nach Stade kommen und die Halle immer füllen. So wie am Donnerstagabend. Ihre „Gold-Tournee“ führte sie auch in den Norden.

10.10.2018

Kulinarische Vielfalt aus der Region

Trinken und Essen halten Leib und Seele zusammen, heißt es. Manchmal auch eine ganze Region.  Gastronomen aus dem Landkreis Stade wollen regionale Genüsse in den Vordergrund stellen. Ein Expertengespräch übers Schlemmen mit Heimatverbundenheit. 

09.10.2018

Wolfgang Drusells Abschied reißt eine Lücke

Die letzten zwei Jahre waren für Wolfgang Drusell schwierig. Sie haben ihm gezeigt: Es wird Zeit aufzuhören. Deswegen hat der 73-Jährige als Vorsitzender der Innenstadt-Werbegemeinschaft Stade Aktuell abgedankt. Er mischt aber noch mit im Unternehmen und sitzt weiterhin für die CDU im Rat von Stade.

08.10.2018

Wolfgang Drusells Abschied reißt eine Lücke

Die vergangenen zwei Jahre waren schwierig für Wolfgang Drusell. Sie haben ihm gezeigt: Es wird Zeit aufzuhören. Deswegen hat der 73-Jährige als Vorsitzender der Innenstadt-Werbegemeinschaft Stade Aktuell abgedankt. Zu erzählen hat er dennoch – oder gerade deswegen – noch viel.

05.10.2018

Reise nach Afrika – für einen sehr guten Zweck

Reiner Meutsch, einst ein erfolgreicher Unternehmer, verkaufte seine Firma und schaffte sich ein Kleinflugzeug an, um die Welt zu bereisen. Vor allem Afrika – und die weit verbreitete Armut – hinterließen ihren Eindruck. Das TAGEBLATT verlost Eintrittskarten für seine Show im Stadeum.

05.10.2018

Trauer um Horst Niebuhr in Buxtehude

Viele Jahre lang war Horst Niebuhr Leiter der Buxtehuder Schutzpolizei. Kein gewöhnlicher Polizist und schon gar kein Beamter im klassischen Sinne. Eher einer, der erst seinen Laden in Ordnung hielt und danach auf die Vorschriften blickte, unkonventionell und humorvoll.

05.10.2018

Altstadt-Parkhaus als Stahlwirwarr

Es ist unübersehbar: Das Parkhaus in der Stader Altstadt nimmt Form an. Gut sind die Ausmaße des Neubaus zu erkennen, der von den Geschäftsleuten in der City und vor allem im „Neuen Pferdemarkt“ dringend erwartet wird.

04.10.2018

U2 in der Barclaycard Arena: Konzert mit Höhen und Tiefen

Wahrhaft großes Kino boten die Rock-Legenden von U2 am Mittwochabend in der Hamburger Barclaycard Arena. Die 13.000 Fans waren komplett aus dem Häuschen. Bono und Co. lieferten eine fulminante, gut zweistündige Show, die am Donnerstagabend wiederholt wird, wiederum ausverkauft.

02.10.2018

Millioneninvestition in Stader CFK-Forschung

Das Forschungszentrum im CFK-Valley in Stade-Ottenbeck soll im großen Stil ausgebaut werden. Geplant ist ein Neubau mit Gesamtkosten von mehreren Millionen Euro. Einem entsprechenden Antrag hat jetzt die Gesellschafterversammlung zugestimmt.

29.09.2018

Die Strabs geht – viele Fragen bleiben

Der Rat der Stadt Stade hat die Strabs beerdigt und pocht nun auf die schnellstmögliche Einführung von „wiederkehrenden Beiträgen“. Das heißt: Es bleiben Belastungen für Grundstücksbesitzer. Das TAGEBLATT beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

27.09.2018

Der Klönsnack der Katastrophenschützer im Kreis

Der beste Schutz gegen Katastrophen ist die Vorbeugung. Wenn es doch einmal zum großen Unglück kommt, können sich Politik und Verwaltung und mit ihnen die Menschen im Landkreis Stade auf viele professionelle und ehrenamtliche Helfer verlassen.

27.09.2018

Strabs-Gegner lassen die Korken knallen

Nach dem Beschluss des Rates zum Ende der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) flossen im Hotel Vier Linden in Schölisch Kurze und Bier. Die bestehende Straßenausbaubeitragssatzung soll spätestens zum 1.1.2020 durch eine Satzung mit wiederkehrenden Beiträgen ersetzt werden.

26.09.2018

Strabs-Gegner lassen die Korken knallen

Nach dem Beschluss des Rates zum Ende der Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) flossen im Vier Linden in Schölisch Kurze und Bier. Zusammen mit seinem Bruder Sven und Hannelore Plata zieht Gastwirt Lutz Feldtmann für die Interessengemeinschaft Schölischer Straße Bilanz.

25.09.2018

Die Strabs in Stade ist Geschichte: So lief die Debatte

Der Rat der Stadt Stade hat die Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) am Montag einstimmig gekippt. Der BEschluss fiel einmütig. Die Debatte jedoch war hitzig wie zu erwarten. Das lag auch an zwei, wenn auch nahezu gleichlautenden, Anträge von verschiedenen Blöcken.

25.09.2018

Das ist das Ende der Strabs in Stade

Die Strabs ist in Stade Geschichte. Mit einem einstimmigen Beschluss beendete der Rat am Montag die Regelung, dass Anwohner bei der Sanierung von Straßen mit hohen Einmalbeträgen zur Kasse gebeten werden. Die Satzung wird zukünftig durch "Wiederkehrende Beiträge" von den Grundstücksbesitzern bezahlt.

25.09.2018

Das ist das Ende der Strabs in Stade

Die Straßenausbau-Beitragssatzung ist in Stade Geschichte. Mit einem einstimmigen Beschluss beendete der Rat am Montag die Regelung, dass Anwohner bei der Sanierung von Straßen mit hohen Einmalbeträgen zur Kasse gebeten werden. Ganz verschont werden sie aber in Zukunft nicht.

24.09.2018

Der Strabs geht es an den Kragen

Wahrscheinlich wird am Montagabend die Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) vom Rat der Stadt Stade zu Grabe getragen. Damit würde ein jahrelanger Streit beendet, der durch den Protest der Anwohner an der Schölischer Straße aufgeheizt und am Kochen gehalten wurde

24.09.2018

Der Strabs geht es an den Kragen

Wahrscheinlich wird am Montagabend die Straßenausbau-Beitragssatzung (Strabs) vom Rat der Stadt Stade zu Grabe getragen.