15.01.2020, 21:34
Auf Stauende aufgefahren: Motorrollerfahrer in Stade schwer verletzt

STADE. In Stade ist am Mittwochnachmittag ein 59-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der A 26 bei Stade schwer verletzt worden. Er war auf das Stauende des Berufsverkehrs aufgefahren.


Der Estorfer war gegen 16.40 Uhr mit seinem Motorroller auf der A 26 in Richtung Stade unterwegs, als er vermutlich das Stauende im Feierabendverkehr am Übergang der Autobahn zur Bundesstraße 73 übersah. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen Hyundai eines 55-Jährigen aus Hollern-Twielenfleth auf.

Der 59-jährige Motorrollerfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vom Rettungsdienst ins Elbe Klinikum eingeliefert werden. Der Fahrer des Hyundai wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Autobahn musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für eine Stunde voll gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Stader Innenstadt umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Der Motorroller erlitt bei dem Unfall einen Totalschade und auch der Hyundai wurde erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr
  • 17.02.2020, LANDKREIS
    Sturmtief „Victoria“ bereitet Einsatzkräften viel Arbeit
    Mehr
  • 16.02.2020, HAMBURG
    Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
    Mehr
  • 16.02.2020, LANDKREIS
    Feuerwehren landkreisweit erneut im Sturm-Einsatz
    Mehr