15.10.2019, 11:00
Drochtersen: Angebranntes Toastbrot löst Feuerwehreinsatz aus

DROCHTERSEN. Ein angebranntes Toastbrot im Toaster löste am Montagabend einen Feuerwehreinsatz in einem Wohnhaus an der Zentrumstraße in Drochtersen aus. Die Rauchmelder piepten laut, auch der Hausnotruf der älteren Bewohnerin hatte ausgelöst.


Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte die Feuerwehren aus Drochtersen, Drochtersermoor, Assel und Dornbusch. Eine aufmerksame Nachbarin hatte die Rauchmelder gehört und den Notruf abgesetzt.

Da sie davon ausging, dass sich noch Menschen in dem Haus aufhalten könnten, setzten die Disponenten ein Großaufgebot an Rettungskräften in Gang. Laut Feuerwehrsprecher Arnd König gab es keine Verletzten.

Die Feuerwehr belüftete die Wohnung, weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 31.05.2020, ASSEL
    Schuppen in Assel brennt
    Mehr
  • 31.05.2020, FREIBURG
    Schaf aus Graben am Radarturm in Freiburg befreit
    Mehr
  • 31.05.2020, Drochtersen
    Großbrand zerstört Scheune in Drochtersen-Hüll
    Mehr
  • 31.05.2020, Hamburg
    Mann wird an Bushaltestelle in Hamburg-Bergedorf angeschossen
    Mehr
  • 30.05.2020, STADE
    Brandstiftung: Wieder Parkbank in Stade in Flammen
    Mehr
  • 30.05.2020, HAMBURG-HAMMERBROOK
    Frau stirbt bei Wohnungsbrand in Hammerbrook
    Mehr
  • 30.05.2020, WIEPENKATHEN
    Feuer auf Betriebsgelände an der B 73 in Stade-Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.05.2020, STADE
    Unfall in Stade: Radfahrer trägt schwerste Verletzungen davon
    Mehr
  • 29.05.2020, RADE
    Tote Fische auf der Fahrbahn: B 3 gesperrt
    Mehr
  • 28.05.2020, ZEVEN
    83-Jährige enttarnt Enkeltrick
    Mehr