14.11.2019, 16:59
Mann betreibt „Kokaintaxi“ in Bergedorf
Polizeieinsatz

HAMBURG. Ein 50-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, in Hamburg-Bergedorf einen Kokain-Lieferservice betrieben zu haben. Der Mann habe mutmaßlich täglich mehrere Menschen mit dem Rauschgift versorgt, teilte eine Polizeisprecherin am Donnerstag mit.


Käufer haben den Mann demnach anrufen können und er habe dann mit seinem „Kokaintaxi“ die gewünschte Menge an Drogen vorbeigebracht. Nach eigenen Angaben durchsuchte die Polizei am Mittwochnachmittag sowohl das Auto als auch seine Wohnung und stellte mehr als 25 Gramm Kokain sowie mögliche Verkaufsutensilien sicher.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.07.2020, JORK
    Vermeintliches Krokodil im Jorker Fleet
    Mehr
  • 10.07.2020, HAMBURG
    44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    Zwei Schwerverletzte nach verbotenem Autorennen in Hammerbrook
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    21-Jähriger rast mit Wagen in anderes Auto
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Sechs Leichtverletzte nach Wohnungsbrand in Rothenburgsort
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Frau versucht dreimal Koffer zu stehlen
    Mehr
  • 08.07.2020, Stade
    Einbruchsversuch in Juweliergeschäft in Stade
    Mehr
  • 07.07.2020, WISCHHAFEN
    Feuerwehr löscht brennenden Müllcontainer in Wischhafen
    Mehr
  • 07.07.2020, SCHWINGE
    Autofahrer bei Unfall auf B 74 schwer verletzt
    Mehr
  • 07.07.2020, FISCHBEK
    Polizei stoppt illegales Autorennen auf der B 73
    Mehr