14.11.2019, 16:59
Mann betreibt „Kokaintaxi“ in Bergedorf
Polizeieinsatz

HAMBURG. Ein 50-jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, in Hamburg-Bergedorf einen Kokain-Lieferservice betrieben zu haben. Der Mann habe mutmaßlich täglich mehrere Menschen mit dem Rauschgift versorgt, teilte eine Polizeisprecherin am Donnerstag mit.


Käufer haben den Mann demnach anrufen können und er habe dann mit seinem „Kokaintaxi“ die gewünschte Menge an Drogen vorbeigebracht. Nach eigenen Angaben durchsuchte die Polizei am Mittwochnachmittag sowohl das Auto als auch seine Wohnung und stellte mehr als 25 Gramm Kokain sowie mögliche Verkaufsutensilien sicher.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.12.2019, LANDKREIS
    Einbrecher suchen die Matthäus-Gemeinde auf
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Großeinsatz nach Gasaustritt
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Familie vergisst Dreijährigen am Bahnsteig
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Geldbote von zwei Männern ausgeraubt
    Mehr
  • 10.12.2019, STADE
    Verdacht auf Gasaustritt in Stade-Haddorf: Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus
    Mehr
  • 10.12.2019, GYHUM
    Flucht über die Autobahn nach Diebstahl
    Mehr
  • 10.12.2019, STADE
    Neugeborenes Mädchen in Stade ausgesetzt
    Mehr
  • 10.12.2019, NEULAND
    Großbrand vernichtet Reetdachhaus in Neuland
    Mehr
  • 09.12.2019, WEISSENFELDE
    Weißenfelde: Auto rutscht beim Rangieren in Straßengraben
    Mehr
  • 09.12.2019, HAMBURG
    Mehrere Unfälle am Wochenende
    Mehr