06.04.2020, 15:07
Massengutschiff kollidiert mit Pier

BÜTZFLETH. Zu einem Schiffsunfall kam es in der Nacht zu Montag im Hafen Stade-Bützfleth. Um 1.14 Uhr kollidierte ein unter maltesischer Flagge fahrendes Massengutschiff mit der Anlegestelle. Es entstand ein Schaden an Pier und im Heckbereich des Schiffes.


Das Schiff sollte rückwärts in den Bützflether Nordhafen einlaufen. Ein Elblotse hat den philippinischen Kapitän beim Einlaufmanöver beraten. Zur Assistenz waren ein Heck- und ein Bugschlepper eingesetzt. Bei dem folgenden Anlegemanöver kollidierte das Schiff hart mit der Pier.

Zu einem Wassereinbruch oder einem Schadstoffaustritt kam es nicht. Glücklicherweise wurde auch niemand bei der Kollision verletzt. Die Wasserschutzpolizei Stade hat die Ermittlungen zur Seeunfalluntersuchung aufgenommen. Die Berufsgenossenschaft wurde verständigt und sprach ein vorläufiges Auslaufverbot aus.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.06.2020, HAMBURG
    Großeinsatz nach Amokdrohung an Hamburger Schule
    Mehr
  • 05.06.2020, HAMBURG
    Feuerwehr rettet Mann aus Alsterfleet
    Mehr
  • 05.06.2020, BUXTEHUDE
    Diebe brechen VW-Bus in Buxtehuder Innenstadt auf
    Mehr
  • 05.06.2020, HAMBURG
    Kleinkind geht in Badewanne unter und muss reanimiert werden
    Mehr
  • 04.06.2020, BUXTEHUDE
    69-Jähriger schwebt nach Unfall auf der K 40 in Lebensgefahr
    Mehr
  • 04.06.2020, AHLERSTEDT
    Fahranfänger verunglückt bei Ahlerstedt schwer
    Mehr
  • 04.06.2020, HAMBURG
    Dutzende Einsätze in Hamburg nach starkem Regen
    Mehr
  • 04.06.2020, HAMBURG
    Mehr als 100 Hinweise zu Brandstiftung an Polizisten-Haus
    Mehr
  • 04.06.2020, HARBURG
    Carport geht in Harburg in Flammen auf
    Mehr
  • 03.06.2020, WESTERLADEKOP
    Feuer zerstört Reetdachhaus in Westerladekop
    Mehr