23.08.2019, 09:17
Polizei will Unfall-Zahlen wegen Raserei senken: 37 Fahrer zu schnell unterwegs

LANDKREIS. In Horneburg, Jork und Drochtersen hat die Polizei in den vergangenen Tagen verschwert Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Auch auf der L123 zwischen Horneburg und Issendorf wurde kontrolliert - genau dort, wo vergangene Woche ein tödlicher Unfall passierte.


Die Beamten der Polizeiinspektion Stade haben in den vergangenen Tagen Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis durchgeführt. Dabei wurden fast 2.500 Fahrzeuge gemessen und 37 Raser erwischt, die deutlich zu schnell unterwegs waren.

In Horneburg fand die Kontrolle auf der Landesstraße 123 zwischen Horneburg und Issendorf statt (im Bereich des tödlichen Unfalls aus der letzten Woche). Hier wurden 6 von 406 gemessenen Autofahrerinnen und Autofahrern mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt.

In Jork Hinterbrack auf der Kreisstraße 39 waren es 30 von 1658 überprüften Fahrzeugen und in Drochtersen in der Barnkruger StraßeStundenkilometer geblitzt.

Die 37 Raser müssen nun mit einem Verwarnungs- oder Bußgeld sowie möglicherweise mit Punkten in Flensburg rechnen.

Die Geschwindigkeitskontrollen von Polizei und Landkreis zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und der damit verbundenen Senkung der Unfallzahlen mit verletzten oder sogar getöteten Verkehrsteilnehmern werden fortgesetzt.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr