06.11.2018
Prozess um Tod eines Kindes an Kasse beginnt mit bitteren Vorwürfen

Haben die Betreiber eines Supermarkts Stromkabel schlampig verlegt? Diese Frage muss das Amtsgericht Harburg nach dem Tod eines Kindes an der Kasse klären. Der Prozess offenbart, dass eine gemeinsame Trauer der Eltern des Jungen und der Angeklagten nicht möglich ist.

So können Sie weiterlesen: