Fahrradfahren in Stade: Das sind die geplanten Schritte
Ins Thema Radfahren in Stade kommt Bewegung. Die Stadt wird in Kürze einer AG für fahrradfreundliche Kommunen beitreten. Auch auf einigen Straßen sollen Radler bald fahren dürfen. Zudem ist der lang ersehnte Verkehrsplaner in Sicht.
Mehr
Stromkasten explodiert: Rewe-Markt mit 600 Kunden muss evakuiert werden
Im Rewe-Center in Buxtehude in der Straße Konrad-Adenauer-Allee ist am Freitagvormitag ein Stromkasten explodiert. Verletzt wurde dabei niemand. Das Gebäude, in dem sich laut Marktleiter 20 Mitarbeiter und 600 Kunden befanden, musste evakuiert werden.
Mehr
Vandalismus: Mehrere Fahrzeuge in Stade mit Farbe und Dreck beschmiert
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Stade in der Angelnstraße mehrere Autos beschädigt und mit Schmierereien versehen.
Mehr
SEK fasst Zuhälter: Frau sogar während Schwangerschaft gequält
Beamte des Dezernats für für Milieudelikte haben am Donnerstagnachmittag einen 32-jährigen Deutschen verhaftet, dem Menschenhandel, Zwangsprostitution, Zuhälterei und Körperverletzung vorgeworfen werden.
Mehr



Neues Wohngebiet: Nussfabrik-Planentwurf wird wieder ausgelegt
Ob wirklich aller guten Dinge drei sind? Damit das Gelände um die stillgelegte Nussfabrik am Bahnhof in Dollern Wohnbaugebiet werden kann, muss der Entwurf für eine Änderung des Bebauungsplans „An der Bahn“ noch ein drittes Mal ausgelegt werden. Das beschloss der Gemeinderat Dollern.
Mehr
Streit um AfD-Ausschluss bei Schulpersonal-Agentur
Weil sie die AfD für fremdenfeindlich hält, will eine Personalservice-Agentur keine Parteimitglieder an Hamburger Schulen vermitteln. Die AfD sieht Grundrechte verletzt und fordert Konsequenzen.
Mehr


Hüller sorgen sich um ihre Flächen
Der im März vorgelegte Vorschlagskorridor für den Suedlink war jetzt Thema im Ausschuss für Gemeindeentwicklung der Gemeinde Drochtersen. Besonders die Hüller haben Sorge um die Auswirkungen auf ihre Flächen.
Mehr
Rathaus-Empfang für GNTM-Gewinnerin Simone geplant
Nachdem die Staderin Simone am Donnerstagabend den Titel "Germany's Next Topmodel 2019" gewonnen hat, plant die Stadt Stade einen öffentlichen Empfang für das frisch gekürte Model. Näheres dazu soll in Kürze bekannt gegeben werden.
Mehr
Sporthalle in Guderhandviertel ist ein Sanierungsfall
Der Schulausschuss der Samtgemeinde Lühe hat die Grundschule in Guderhandviertel besichtigt: Die Sporthalle ist ein Sanierungsfall. Ob die Samtgemeinde allerdings überhaupt noch Geld in diese Halle stecken wird, ist (vorerst) offen.
Mehr
Bus statt S-Bahn: Hamburgpendler am Wochenende aufgepasst
Das wird wieder etwas länger dauern: Auch an diesem Wochenende wird in Hamburg an der neuen S-Bahn-Station Elbbrücken gearbeitet. Daher fahren zwischen Berliner Tor/ Hammerbrook und Wilmhelmsburg Busse statt S-Bahnen. 
Mehr

Geplänkel um Plakat mit Feuerwehr
Nun hat die Stader Bürgermeister/in-Wahl doch noch ein Aufregerthema. In Form eines Wahlplakats, das Sönke Hartlef (CDU), der Herausforderer der Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD), zusammen mit einem Feuerwehrmann zeigt. Manche finden das nicht in Ordnung.
Mehr
Marode Straßen in Deinste sollen saniert werden
Der Bau-, Wege- und Umweltausschuss der Gemeinde Deinste hat sich dafür ausgesprochen, stark beschädigte Abschnitte der Straßen Auf dem Reller und An der Bahn zu sanieren. Anwohner werden nicht an den Kosten beteiligt, sagt Verwaltungschef Ralf Handelsmann (parteilos).
Mehr

Staderin Simone Hartseil ist "Germany's Next Topmodel"
Um 23.11 Uhr stand es am Donnerstag fest: Simone (21) aus Stade ist Germany’s Top Model – so der Titel in der Heidi Klum-Show, die Abend im ISS Dome in Düsseldorf zum dreistündigen TV-Spektakel gemacht wurde. Für Simone bedeutet der Titel Ruhm, Ehre und Moneten.
Mehr
BSV zieht Fußballteam zurück
Die Landesliga-Fußballer des Buxtehuder SV werden auch im letzten Saisonspiel nicht antreten. Mehr sogar: Die Vereinsführung will die erste Mannschaft aus der Landesliga zurückziehen.
Mehr
Die Stadt gratuliert dem Grundgesetz
Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt. Für die Hansestadt Buxtehude ist das ein Grund zum Feiern: Unter dem Motto „Mein Buxtehude – mein Grundgesetz“ gab es am Donnerstagabend im Foyer des Stadthauses eine öffentliche Feierstunde.
Mehr