Hier kommt der neue Harsefelder Glockenturm
Der Ehrenberg-Friedhof im Flecken Harsefeld bekommt einen Glockenturm. Eine Spezialfirma holte das hölzerne Bauwerk am frühen Dienstagmorgen von der Firma Quelle im Nachbarort Bargstedt ab.
Mehr
Für den Förderverein startet die Freibad-Saison
Bis zum Saisonstart am Sonnabend, 18. Mai, im Freibad mit Elbblick dauert es noch etwas, doch der Förderverein Freibad Hollern-Twielenfleth (FFHT) ist bereits jetzt aktiv.
Mehr
Harburg fürchtet das Verkehrschaos
Harburgs Bezirkspolitiker warnen vor dem großen Verkehrschaos auf der Schiene, wenn der 112 Jahre alte, denkmalgeschützte Hauptbahnhof in absehbarer Zeit saniert und erweitert wird. Das wird auch erhebliche Auswirkungen auf den Bahnhof Harburg haben.
Mehr
Café in Hamburg will keine kleinen Gäste haben
Das „Moki’s Goodies“ im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel ist für seinen guten Kuchen und eine entspannte Atmosphäre bekannt. Doch es gibt eine Einschränkung: Besitzerin Monika Ertl möchte nämlich keine Babys und Kleinkinder, die jünger als sechs Jahre sind, in ihrem Café haben.
Mehr

Die Nachkriegszeit wird live gespielt
Bei den Darstellungen der Gelebte-Geschichte-Gruppen im Freilichtmuseum am Kiekeberg erleben die Besucher eine Zeitreise durch verschiedene Jahrhunderte. Ehrenamtliche Mitarbeiter zeigen, wie Bauern im Jahr 1804 und eine Fischerfamilie im Jahr 1904 lebten.
Mehr
Junge Bäuerin übernimmt elterlichen Hof
Noch sind sie eher die Ausnahme: junge Frauen, die ihren Meister machen oder Agraringenieurin werden, um dann alleine einen Hof zu übernehmen – völlig unabhängig vom Beruf des Mannes oder Lebensgefährten. Nicole Tiedemann ist eine solche Frau.
Mehr
Vater und Sohn sind auf dem Milchhof beide Chef
Klaus und Carsten Wist haben die erste Phase der Zusammenarbeit längst hinter sich. Seit zehn Jahren bewirtschaftet Senior Klaus (63) gemeinsam mit Sohn Carsten (39) den Traditionshof in Wischhafen-Hollerdeich als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR).
Mehr
Angeschimmelte Hexen-Akten werden restauriert
Mindestens 13 Frauen wurden in Buxtehude als Hexen verbrannt, insgesamt 21 wurden zwischen 1540 und 1644 als Hexen angeklagt. Die Akten dieser Prozesse sind erhalten, waren aber brüchig und von Schimmel befallen. Jetzt werden sie restauriert.
Mehr
Sie sind die Hüter des Museums Estebrügge
Sie sind die Hüter der Sammlung von Gerd Matthes (†81). Susanne Höft-Schorpp, Robert Gahde und Hans-Heinrich Quast von der Kulturstiftung Altes Land bewahren sein Erbe mit viel Herzblut: das Museum Estebrügge.
Mehr

Schüler bitten Politiker zur Klimaschutz-Debatte
Die „Fridays-for-Future“ ziehen Kreise. Jetzt haben Schüler der Halepaghen-Schule Buxtehuder Politiker aufgefordert, mit ihnen über Klimaschutz zu diskutieren. 75 wollten dabei sein und tauschten Klassenzimmer gegen den Saal im Deck 1 der Malerschule.
Mehr
Verrückt nach bunten Fischen
Große, leuchtende Wasserbecken, in denen allerlei buntes Getier schwimmt, sind heute nur noch selten in Wohnzimmern zu finden. Bei den Stader Aquarienfreunden sieht das noch anders aus: Bei ihren Zierfischbörsen wie am Sonntag in Stade treffen sie Gleichgesinnte.
Mehr

Roesberg will erneut kandidieren
Stades Landrat Michael Roesberg wird bei der Kommunalwahl 2021 für eine weitere Amtsperiode kandidieren - ziemlich sicher als Wahlvorschlag der CDU.
Mehr
Klage gegen Ausbau des Flughafens
Die Umweltorganisation BUND treibt ihre Klage gegen den Ausbau des Hamburger Flughafens voran. Die Begründung für die Klage sei am Montag fristgerecht beim Oberverwaltungsgericht (OVG) eingereicht worden, teilte der Hamburger Landesverband des BUND mit.
Mehr
Ungewöhnlicher Einsatz: Polizei findet Lamm auf Spielplatz
Einen ungewöhnlichen Fund machte die Hamburger Polizei am Wochenende in Neuwiedenthal auf einem Spielplatz. Ein kleines Schaf hielt sich zwischen den Spielgeräten auf.
Mehr

Freispruch für Binnenschiffer nach Kollision
Mehr als zwei Jahre nach einer tödlichen Kollision auf der Elbe hat das Amtsgericht Hamburg einen Binnenschiffer freigesprochen. Die Anklage hatte dem 46-jährigen Tschechen fahrlässige Tötung, fahrlässige Körperverletzung und Gefährdung des Schiffsverkehrs vorgeworfen.
Mehr
CDU-Fraktionschef André Trepoll verzichtet
CDU-Fraktionschef André Trepoll will nicht als Herausforderer von Peter Tschentscher (SPD) bei der Bürgerschaftswahl 2020 antreten. Aus familiären und politischen Gründen verzichtet der 41-Jährige auf eine Spitzenkandidatur.
Mehr
Akten zu Hexenprozessen werden restauriert
Die Stadt Buxtehude setzt die historische Aufarbeitung der grausamen Hexenprozesse vor mehr als 400 Jahren fort und lässt die erhaltenen Akten restaurieren. Am Montagvormittag übergab das Stadtarchiv die handschriftlichen Dokumente aus dem 16. und 17. Jahrhundert einer Restauratorin.
Mehr
Dorfrundgang: 50 Bürger besichtigen die Orte
Nachdem bereits die Bürgerversammlung zum Auftakt der Dorfentwicklung in Bliedersdorf/Nottensdorf am Donnerstag sehr gut besucht war, waren auch beim Dorfrundgang am Sonnabend trotz des starken Regens rund 50 Bürger mit dabei.
Mehr
Auf nasser Fahrbahn in die Leitplanke
Weil sie auf der nassen Fahrbahn zu schnell fuhren, haben mehrere Autofahrer am Sonnabend auf der A 7 und der A 1 Unfälle verursacht.
Mehr
Unter Drogeneinfluss auf der A1 unterwegs
Einen Autofahrer aus Holland, der mit Drogen im Blut auf der A 1 unterwegs war, hat die Polizei am Sonnabendnachmittag aus dem Verkehr gezogen.
Mehr
Ahlerstedt: Einbrecher steigen in Gaststätte ein
In der Nacht von Sonntag auf Montag sind unbekannte Täter in Ahlerstedt in der Stader Straße nach dem Aufhebeln der Haupteingangstür in eine Gaststätte eingedrungen.
Mehr
Neuer Schub für Hamburgs Schulen
Mit den rund 128 Millionen Euro des Bundes aus dem Digitalpakt will Hamburg seine Schulen in den kommenden fünf Jahren auf den neuesten Stand der Technik bringen.
Mehr
Mit Küchenmesser bedroht: Überfall auf Tankstelle
In der Harsefelder Straße wurde am späten Sonntagabend eine Tankstelle überfallen. Die beiden Mitarbeiterinnen wurden mit einem Küchenmesser bedroht. Ein mutmaßlicher Täter konnte kurz danach gefasst werden und ist in Polizeigewahrsam.
Mehr
Hamburg: 437 Fälle von Gewalt in Partnerschaften
Die Hamburger Polizei hat im Jahr 2018 mehr als 430 Fälle von Gewalttaten in Partnerschaften registriert. In der Mehrheit der Fälle - nämlich 304 Mal - waren die Opfer Frauen, wie die Polizei mitteilte.
Mehr
Hamburgs Zoll sieht sich im Hafen auf Brexit gut vorbereitet
Was passiert nach einem Brexit mit den Warenströmen? Welche Seewege Ein- und Ausfuhren nehmen werden, interessiert auch den deutschen Zoll. In Hamburg sieht er sich trotz mancher Ungewissheit gewappnet.
Mehr
Ein FSJ in der Obdachlosenhilfe
Manchmal ist Nomen eben doch Omen: Sara-Maria Unverzagt, aktuelle FSJlerin im Harburg-Huus für Obdachlose, kam vor einem Jahr extra aus Aachen, weil sie unbedingt in der Obdachlosenhilfe einer großen Stadt wie Hamburg arbeiten wollte.
Mehr
Buxtehudes Bahnhof soll schöner werden
Mitglieder und Unterstützer der Bürgerinitiative Bahnhof Buxtehude trafen sich am Sonnabend mit dem Vorstand des Bürgerbahnhofs Cuxhaven, um mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, einen alten Bahnhof wieder mit neuem Leben zu erfüllen.
Mehr
Kommt bald Licht ins Dunkel um die Freikarten-Affäre
Kommt bald Licht ins Dunkel rund um die Freikarten-Affäre für das Konzert der Rolling Stones im Herbst 2017? Eineinhalb Jahre danach soll nun geprüft werden, ob das Bezirksamt Details aus dem Vertrag zwischen der Behörde und dem Konzertveranstalter veröffentlichen wird.
Mehr
HVV-Kundenkarte aus Papier ist Geschichte
Eine Karte für alle: 400.000 HVV-Abonnenten im gesamten Verbundgebiet haben jetzt ihre elektronische HVV-Card erhalten. Die alte Papier-Kundenkarte mit Wertmarke ist somit Geschichte.
Mehr
Einbrecher steigen in Stader Imbiss ein
Bisher unbekannte Täter sind in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in der Wallstraße in Stade in einen Imbiss eingedrungen, nachdem sie zuvor eine Notausgangstür aufgehebelt hatten.
Mehr
Weniger Gemüse und Erdbeeren aus Hamburg
Die Zahl der Betriebe, die in Hamburg Gemüse und Erdbeeren anbauen, ist im Vorjahr um zwölf Prozent zurückgegangen. Auch die Anbaufläche verkleinerte sich im Vergleich zu 2017 um drei Prozent auf insgesamt 501 Hektar, wie das Statistikamt Nord am Montag mitteilte.
Mehr