13.03.2018, 10:43
Auto prallt gegen Findling und überschlägt sich
Leserbrief

BARNKRUG. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 111 in der Ortschaft Barnkrug ist am frühen Dienstagmorgen ein Autofahrer verletzt worden. Er war mit seinem Kleinwagen gegen einen Findling geprallt.

Das Auto hatte sich daraufhin überschlagen. Feuerwehrleute befreiten den eingeschlossenen Fahrer. Der 29-Jährige war gegen 6 Uhr aus seinem Heimatort Drochtersen kommend in Richtung Stade unterwegs, als er in der Ortsdurchfahrt Barnkrug in Höhe der Altglascontainer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verlor.

Der Wagen kollidierte mit einem mehrere hundert Kilogramm schweren Feldstein am linken Fahrbahnrand, überschlug sich und blieb stark deformiert auf der Fahrerseite liegen. Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Feuerwehrmann aus Drochtersen wählte den Notruf und kümmerte sich mit anderen Verkehrsteilnehmern um den verletzten Autofahrer. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises alarmierte die Feuerwehren aus Assel und Drochtersen mit 30 Ehrenamtlichen, einen Notarzt des Stader Elbe Klinikums und die Notfallsanitäter der DRK-Rettungswache in Drochtersen.

Vor Ort angekommen, stellte sich für die Retter heraus, dass der Fahrer im Fahrzeug eingeschlossen war. Die Feuerwehr Assel befreite die verletzte Person über die Rücksitzbank des Autos. Die Notfallsanitäter und der Notarzt übernahmen die medizinische Erstversorgung und brachten den Verletzten im Rettungswagen ins Stader Elbe Klinikum.

Die Landesstraße 111 war für eine Stunde in der Ortsdurchfahrt Barnkrug nur eingeschränkt befahrbar. Es kam zu kilometerlangen Rückstaus in beide Richtungen. Ermittler der Stader Polizeiinspektion haben mit den Recherchen zur Unfallursache begonnen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.09.2018, FREIBURG
    Freiburg: Diesel aus Baggertank abgezapft
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Metronom kollidiert mit Ast - Streckensperrungen aufgehoben
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Drogenfund in Stade: Beschuldigter jetzt doch in U-Haft
    Mehr
  • 22.09.2018, LANDKREIS
    62 Autofahrer mit Handy erwischt
    Mehr
  • 22.09.2018, APENSEN
    Bauarbeiter auf Baustelle in Apensen verschüttet
    Mehr
  • 22.09.2018, Stade
    Feuerwehr löscht Brand in Stader Kleingartensiedlung
    Mehr
  • 21.09.2018, HAMBURG
    Fast 450 Handysünder ertappt
    Mehr
  • 21.09.2018, Stade
    Person im Stader Burggraben: Suche ergebnislos abgebrochen
    Mehr
  • 20.09.2018, LANDKREIS
    Moorbrand bei Meppen: Rauchgeruch auch im Landkreis Stade
    Mehr
  • 20.09.2018, BUXTEHUDE
    Streit eskaliert: Männer in Buxtehude mit Messer verletzt
    Mehr