13.06.2018, 08:47
Drochtersen: Autofahrerin nach Verkehrsunfall eingeklemmt

DROCHTERSEN. Bei einem Verkehrsunfall an der Aschhorner Kreuzung haben am Mittwochmorgen zwei Autofahrer zum Teil schwere Verletzungen erlitten. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich gegen 7.45 Uhr. Eine 53-jährige Frau wollte aus Richtung Drochtersen kommend mit ihrem schwarzen Kleinwagen nach links in Richtung Stade abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen von links kommenden roten Transporter. Der Transporter mit einem 24-jährige Fahrer am Steuer traf den Kleinwagen mit voller Wucht an der Fahrerseite. Die Fahrzeuge schleuderten stark beschädigt über die Kreuzung.

Der Mann war nicht eingeklemmt und kam mit leichten Verletzungen davon. Die Frau war eingeklemmt und schwer verletzt aber ansprechbar. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle löste Großalarm aus. Die Feuerwehren Drochtersermoor, Drochtersen, Assel und Dornbusch rückten an. Mit einem Rettungswagen kamen die Notfallsanitäter der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes zur Unfallstelle, auch ein Notarzt vom Stader Elbe Klinikum war im Einsatz.

Mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät befreiten die Feuerwehrleute die Frau. Sie schnitten zwei Türen aus der Karosserie ihres Kleinwagens. Die Notfallsanitäter holten die Verletzte mit einer Spezialtrage rückenschonend aus dem Wrack. Nach der medizinischen Erstversorgung im Rettungswagen durch Notfallsanitäter und Notarzt kam sie ins Stader Elbe Klinikum. 

Feuerwehr und Polizei sperrten die Unfallstelle ab. Die Ehrenamtlichen halfen bei den Aufräumarbeiten, ehe die Wracks abgeschleppt wurden. Ermittler der Drochterser Polizeistation dokumentierten die Spuren des Unfalls und befragten Zeugen. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.06.2019, HAMBURG
    Trickdieb am Hauptbahnhof festgenommen
    Mehr
  • 18.06.2019, Süderelbe
    Auf den Rücken gestürzt: Vermisste Frau nach langer Suche gefunden
    Mehr
  • 18.06.2019, STADE
    Auto beim Parken beschädigt
    Mehr
  • 18.06.2019, HAMBURG
    Taxifahrer mit Schusswaffe bedroht
    Mehr
  • 18.06.2019, Stade
    "Unruhiger als Vorjahre": Das sagt die Polizei zum Altstadtfest in Stade
    Mehr
  • 18.06.2019, Hamburg
    82-Jähriger fährt Kind auf Rad an
    Mehr
  • 18.06.2019, STADE
    Stade: Mülltonnen an Wohnhaus in Flammen
    Mehr
  • 18.06.2019, HOLLENSTEDT
    Festnahme nach Einbruch und Randale
    Mehr
  • 18.06.2019, Stade
    Bergung der No. 5 Elbe: Schiff schwimmt wieder
    Mehr
  • 18.06.2019, FREIBURG
    Suchaktion: Vermisstes Kind taucht wieder auf
    Mehr