17.06.2019, 14:30
Festnahme nach Einbruch und Randale

HOLLENSTEDT. Am vergangenen Sonnabend ist ein Mann in ein Einfamilienhaus in Hollenstedt eingebrochen. Laut Polizei hielt er sich dort mehrere Stunden auf und durchsuchte sämtliche Räumlichkeiten, bevor er von einer ins Haus kommenden Person gestört wurde.


Der Täter flüchtete zunächst mit einem Fahrrad, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Bei dem 30-jährigen Mann wurden dabei persönliche Gegenstände aus dem Wohnhaus des Geschädigten aufgefunden. Er wurde in der Polizeidienststelle in Buchholz erkennungsdienstlich behandelt und im Anschluss nach Hause entlassen. Gegen 22.15 Uhr fiel der Mann allerdings erneut auf, diesmal wegen Sachbeschädigungen. Da er auf der Polizei-Dienststelle zu Selbstverletzungen neigte und Suizidabsichten äußerte, wurde er schließlich in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 22.11.2019, HARBURG
    Drogendealer in Harburg festgenommen
    Mehr
  • 22.11.2019, HAMBURG
    Zwei Frauen sterben bei Brand in Rissen
    Mehr
  • 22.11.2019, HAMBURG
    Fahrraddieb in Jenfeld festgenommen
    Mehr
  • 22.11.2019, HAMBURG
    Feuer in Hamburger Schule
    Mehr
  • 22.11.2019, HAMBURG
    Lkw kollidiert mit Auto - Langer Stau im Berufsverkehr auf A 7
    Mehr
  • 21.11.2019, NEU WULMSTORF
    Mit 1 Promille im Benz durch die Nacht
    Mehr
  • 21.11.2019, HAMBURG
    Sieben Shisha-Bars durchsucht
    Mehr
  • 21.11.2019, STADE
    Einbrecher erbeuten Bargeld und Schmuck in Stade
    Mehr
  • 21.11.2019, Stade
    Übergang von B 73 zur A 26: Zwei Autos stoßen in Stade zusammen
    Mehr
  • 21.11.2019, Hamburg
    Lange Staus nach Unfall auf der A7 bei Hamburg
    Mehr