17.06.2019, 08:54
Suchaktion: Vermisstes Kind taucht wieder auf

FREIBURG. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hat am Sonntagnachmittag in Freiburg nach einem vermissten Kind gesucht. Der 12-Jährige war gegen 15 Uhr verschwunden.


Alle Feuerwehren aus Nordkehdingen sowie die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Stade mit der Drehleiter vom Zug I und der Fernerkundungstrupp der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft aus Horneburg mit einer Drohne waren im Einsatz. Der 12-jährige Junge, der mit dem Fahrrad in Nordkehdingen Urlaub macht, war über Stunden verschwunden.

Die Feuerwehrleute durchkämmten die Umgebung – erfolglos. Nach fünf Stunden kam dann der erlösende Hinweis: Der Junge soll sich in Wingst aufhalten. Beamte des Polizeikommissariates Hemmoor machten sich sofort auf den Weg und konnten den Vermissten dort augenscheinlich wohlbehalten antreffen. Damit war der Einsatz für die Feuerwehrleute beendet.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Rentnerin fällt auf falschen Polizisten rein
    Mehr
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Auto prallt gegen Ampelmast
    Mehr
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Polizei schießt mehrfach auf Falschfahrer
    Mehr
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Kanufahrer finden toten Mann im Hamburger Mühlenteich
    Mehr
  • 20.10.2019, LANDKREIS
    Feuerwehren nach Sturm im Einsatz
    Mehr
  • 19.10.2019, LANDKREIS
    Autofahrer nach Unfall auf A 26 schwer verletzt
    Mehr
  • 19.10.2019, HOLLENSTEDT
    Einbrecher lassen sich von Hunden nicht stören
    Mehr
  • 19.10.2019, STADE
    Geparkten Kombi beschädigt
    Mehr
  • 19.10.2019, HAMBURG
    Zahl der Einbrüche halbiert
    Mehr
  • 19.10.2019, ELSTORF
    Unbekannte schlachten BMW in Elstorf aus
    Mehr